Newsletter 

01. -  15. Februar 2017 

---

                              Inhalte

                              - Neuigkeiten aus der DFG

                              - unsere Programmtipps 

                              - Aktualisiertes Programm

                              - Kleinanzeigen und Hinweise

                                                  Frankreich-Kalender zum Sonderpreis

                                                  Tour de France-Helfer gesucht

---

Liebe Mitglieder und Freunde der Deutsch-Französischen Gesellschaft Duisburg,

Seit Sonntag kennen wir den Präsidentschaftskandidaten der Parti socialiste, Benoît Hamon, mit dem vor ein paar Wochen noch niemand gerechnet hätte. Hamon hat sich klar links von Manuel Valls positioniert. Der Präsidentschaftswahlkampf bleibt spannend, zumal der Republikaner François Fillon inzwischen in einen handfesten Skandal um die fiktive Beschäftigung seiner Ehefrau verwickelt ist. 

On verra !

Amic'allemand

Waltraud Schleser

---

Neues aus der DFG

Die französische Woche vom 20.-31. Januar 2017, die die DFG organisiert hat, ging mit einem Feuerwerk an Veranstaltungen zu Ende. Neben unserem reichhaltigen Voilà-Programm gab es noch einige zusätzliche Events. Die Berichterstattung dazu können Sie auf unserer Website - www.voila-duisburg.de - nachlesen.

Angefangen hat unsere französische Woche mit dem alljährlichen Empfang im Rathaus anlässlich der Unterzeichnung des Elysée-Vertrages 1963. Die deutsch-französische Freundschaft hat sich seitdem gefestigt, doch die Ereignisse in Europa und der Welt zeigen uns sehr deutlich, dass wir intensiv an dieser Beziehung weiterarbeiten müssen. Das friedliche Zusammenleben in Europa ist nicht mehr selbstverständlich. Die Bedeutung der deutsch-französischen Freundschaft in einem vereinten Europa wurde von allen drei Rednern betont: Bürgermeister Manfred Osenger, Prof. Henri Ménudier (Sorbonne) und Wolfgang Schwarzer (Vorsitzender der DFG).

Im Anschluss an den Rathausempfang veranstaltete die DFG ihr traditionelles dîner amical. Die Mitglieder verbrachten einen entspannten vergnüglichen Abend, an dem die Karikaturistin FLOH einige Überraschungen bereit hielt.

Am 23. Januar übergab die DFG der Stadtbibliothek die jährliche Bücherspende, mit der französischsprachige Bücher sowohl für die Kinder- als auch für die Erwachsenenbibliothek angeschafft wurden. Nutzen Sie Ihre Stadtbibliothek. Sie finden  neuere französische Literatur - und natürlich noch vieles andere mehr!

Oberbürgermeister Sören Link empfing am 30. Januar den französischen Botschafter, Philippe Etienne, im Rathaus. Der Botschafter hob unter anderem die völkerverbindende Arbeit der DFG hervor Dafür wurde sie im Oktober 2016 mit dem Prix Joseph Rovan ausgezeichnet.

Ein guter Start ins neue Jahr, den wir in den kommenden Monaten weiterführen werden.

---

Programmtipps

Il était une fois / Es war einmal ein großer Wolf, genannt „Grand Loup“ …

Die französische Geschichte, die in französischer und deutscher Sprache vorgetragen wird, richtet sich an Kinder von ca. 5 - 8 Jahren. Danach wird passend zu dem Gehörten gebastelt und gemalt.

Besonders aufmerksam machen möchten wir auf den "Lauschsalon", ein völlig neuer Hörgenuss von Anja Bilabel in der Zentralbibliothek. 

Ralf Petersen spaziert mit Ihnen durch Paris und Berlin und durch die deutsch-französische Geschichte.

---

Mittwoch, 01. Februar 2017, 16.00 Uhr

DEUTSCH-FRANZÖSISCHER VORLESESPASS FÜR KINDER

Animation: Dr. Ingeborg Christ, Doris Gerwinn-Langner und Francine Steinfels-Baudet (im Wechsel)

Il était une fois / Es war einmal … — deutsch-französischer Vorlesespaß in Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek Duisburg
Pfiffige, besinnliche, phantasievolle Geschichten, die in französischer und deutscher Sprache vorgetragen werden, machen Kinder von ca. 5 Jahren bis 1., 2. Lernjahr Französisch mit dem Klang der französischen Sprache vertraut. Bilder, Mimik und Gestik helfen, alles gut zu verstehen.

Il était une fois / Es war einmal ein großer Wolf, genannt „Grand Loup“ …

Grand Loup, der große Wolf, lebt allein und selbstzufrieden unter seinem Baum und fühlt sich als Herr über die Felder und Wälder. Eines Tages bewegt sich etwas t von fern auf seinen Baum zu. Es ist Petit Loup, der kleine Wolf. Was will der hier? Er soll bloß nicht zu nahe kommen! PetitLoup nähert sich jedoch arglos und setzt sich ebenfalls unter den Baum. Was wird passieren? Werden sie sich hassen, werden sie sich anfreunden?

Dies könnt Ihr am Mittwoch, den 1. Februar 2017, 16-17 Uhr, beim allmonatlichen „deutsch-französischen Vorlesespaß“ erfahren. Die Geschichte, die in dem französischen Bilderbuch „Grand Loup– Petit Loup“ von Nadine Brun-Cosme und Olivier Tallec steht, wird Euch in französischer und deutscher Sprache vorgelesen und anhand schöner Bilder erklärt, sodass Ihr alles gut verstehen werdet. Auch könnt Ihr etwas zu der Geschichte basteln oder ausmalen.

Zentralbibliothek Duisburg, 1. Etage, Steinsche Gasse, 47051 Duisburg-Stadtmitte.

Teilnahme kostenlos

 

Donnerstag, 02. Februar 2017, 19.30 Uhr

DIE ZAUBERFLÖTE

Oper von Wolfgang Amadeus Mozart; Regie: Barrie Kosky & Suzanne Andrade

Seit ihrer Uraufführung haben sich Künstler mit dem visuellen Charakter der „Zauberflöte beschäftigt und den Überraschungseffekt, der Mozart (1756 – 1791) und Schikaneder am Herzen lag, in ihre Zeit transponiert. So auch Barrie Kosky und die britische Theatergruppe „1927“. Ihre Interpretation verblüfft durch das Spiel mit Sehgewohnheiten und Assoziationen.

Theater Duisburg, Opernplatz 1, 47051 Duisburg

Ermäßigte Karten der oberen Kategorie zu 19,50 € für DFG-Mitglieder;

Anmeldecoupon im Mitgliederrundschreiben

 

Freitag, 03. Februar  2017, 17.00 – 18.30 Uhr

TABLE RONDE

Animation: Wolfgang Schwarzer

Soirée de conversation en langue française. On se rencontre pour discuter des thèmes d’actualité, parler de livres, de la pluie et du beau temps. Un bain dans la langue et dans la culture françaises.

VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg

Teilnahme kostenlos für Mitglieder der DFG und Kursteilnehmer der VHS

 

Freitag, 03. Februar 2017, 19.30 Uhr (19.00 Uhr Schauspielführer live)

RÜCKKEHR IN DIE WÜSTE – von Bernard-Marie Koltès

Regie: Roberto Ciulli

Eine Stadt in Frankreich, zu Beginn der 60er Jahre. Mit ihren Kindern kehrt Mathilde aus Algerien zu ihrem Bruder Adrien an den Ort ihrer Kindheit zurück, in die „Wüste“ der französischen Provinz, aus der sie als junge Frau vertrieben wurde. Sie kommt, um Rache zu nehmen.

Bernard-Marie Koltès gilt heute als einer der stilistisch herausragenden Dramatiker Frankreichs. Seine Stücke um Fremdenfeindlichkeit, Postkolonialismus und Entwurzelung gewinnen heute, in Zeiten der Islam- und Flüchtlingsdebatten, zunehmend an beunruhigender Aktualität.

Roberto Ciulli gelingt es, mit einem ausgezeichneten Ensemble das Stück auf eine hochinteressante Schwebe zu bringen – zwischen Komik und Grauen. (WDR)

Ermäßigte Karten der oberen Kategorie für Mitglieder der DFG Duisburg zu 20,00 €

Theater Duisburg, Opernplatz 1, 47051 Duisburg

 

Mittwoch, 08. Februar  2017, 19.00 – 20.30 Uhr

LA FRANCE À TRAVERS LES ACTUALITÉS

Animation: Waltraud Schleser

La France – comme toute autre culture – change constamment. Nous suivons les influences intérieures et extérieures à travers les actualités pour mieux comprendre ce qui se passe chez notre voisin. 

VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg

Teilnahme kostenlos  für Mitglieder der DFG und Kursteilnehmer der VHS

 

Freitag, 10. Februar 2017, 17.00 – 18.30 Uhr

CERCLE DE LECTURE – « PRIX DES LYCÉENS ALLEMANDS 2017 »

Animation : Dr. Ingeborg Christ

Die französische Botschaft in Deutschland in Zusammenarbeit mit dem Verlag Klett lädt alljährlich die Französischkurse der deutschen gymnasialen Oberstufe ein, aus der Reihe von vier französischen Jugendromanen ihr Lieblingsbuch zu küren. Die DFG und die Stadtbibliothek laden Interessenten ein, diese Bücher mitzulesen, ihrerseits ein Votum zu fällen und es mit dem der Jugendlichen zu vergleichen. Voraussetzung zur Teilnahme sind Kenntnisse der französischen Sprache ab dem Niveau B1.

Die Titel der Romane finden Sie unter 13. Januar 2017

Zentralbibliothek Duisburg, Steinsche Gasse, 47051 Duisburg

Teilnahme kostenlos

 

Dienstag, 14. Februar 2017, 20.00 Uhr
HEINRICH HEINE: „ES TRÄUMTE MIR VON EINER SOMMERNACHT
Kammerhörstück, vorgetragen von Anja Bilabel

Einführung: Dr. Jan-Pieter Barbian

Heinrich Heine (1797 – 1856) gilt als „letzter Dichter der Romantik“ und zugleich als deren Überwinder. Er machte die Alltagssprache lyrikfähig und verlieh der deutschen Literatur eine zuvor nicht gekannte elegante Leichtigkeit. Heine träumte von besseren politischen Verhältnissen und goss seine Kommentare zur Zeit in bissige Verse und Prosa über Liebe und Freundschaft, Politik und Gesellschaft.

Im Rahmen ihres „Lauschsalons“ präsentiert die Schauspielerin Anja BIlabel einen kurzweiligen und poetischen Abend mit der meisterhaften Lyrik und Prosa Heinrich Heines, angereichert mit biographischen Elementen und umrahmt von Akkordeonklängen.

Zentralbibliothek Duisburg, Steinsche Gasse, 47051 Duisburg

Eintritt: 5 Euro

Kooperationsveranstaltung zwischen der DFG Duisburg und der Stadtbibliothek

                                                                                                                               

Mittwoch, 15.Februar 2017, 18.00 – 19.30 Uhr (Vortrag ist aber auf Deutsch):

Paris – Berlin

Ville lumière und Hauptstadt der Herzen - Digitale kommentierte Bildershow

Referent: Ralf Petersen

Paris und Berlin, die beiden bedeutenden europäischen Hauptstädte stehen mit ihrer Entwicklung und Geschichte auch symbolisch für die beiden Nationen Deutschland und Frankreich. Wenn auf den ersten Blick auch eher die Unterschiede ins Auge fallen, so zeigt sich doch bei genauerer Betrachtung, dass es viele hochinteressante Gemeinsamkeiten gibt. Der Vortrag möchte diese Unterschiede und Gemeinsamkeiten aufzeigen und ist gleichzeitig auch ein Spaziergang in die deutsch-französische Geschichte. Stationen der Bilderreise sind u.a. die Champs-Elysées und Unter den Linden, Brandenburger Tor und Arc de TriompheVersailles und SanssouciMuseumsinsel und LouvreMur des Fédérés und Berliner Mauer und vieles mehr.

VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg

Eintritt: 5 €

---

Kleinanzeigen

- Frankreich-Kalender zum Sonderpreis

- Tour de France-Helfer gesucht

FRANKREICH-KALENDER ZUM SONDERPREIS

Pierre Sommet, den viele noch aus seiner Zeit als ehemaligen Fachbereichsleiter für Fremdsprachen der VHS Krefeld kennen, neuerdings aber auch als Autor von spannenden und amüsanten französischen Wortgeschichten hat für 2017 einen sehr interessanten und informativen Frankreich-Kalender herausgebracht. Der Magenta-Verlag bietet diesen Kalender nunmehr für 11 € portofrei an. Ein paar wenige Exemplare sind noch vorhanden.

www.magenta-verlag.de

---

Tour de France

2017 startet die Tour de France in Düsseldorf! Für dieses große sportliche Ereignis sucht das Institut français in Düsseldorf in der Zeit vom 28.06. - 02.07.2017 freiwillige Helfer und Helferinnen. Eine einmalige Gelegenheit und sicherlich eine ganz besonderes Erlebnis!  

Näheres erfahren Sie unter: 

https://duesseldorf.institutfrancais.de/kalender/tour-maker-freiwillige-helferinnen-und-helfer-fuer-die-tour 

---

Besuchen Sie uns auf unserer Website und auf Facebook.

Dort finden stets aktuelle Inhalte. 

AmicAllemand

Ihre Waltraud Schleser

Vize-Präsidentin der Deutsch-Französischen Gesellschaft Duisburg.  

---
---