Newsletter 

15.03.  -  31.03.2017  

---

                              Inhalte

                              - Neuigkeiten aus der DFG

                              - Unsere Programmtipps 

                              - Aktualisiertes Programm

                              - Interessante Hinweise 

- Vorankündigung - Tagesexkursion nach Lüttich

- Ausstellung: ERNSTE UND HEITERE BILDER AUS DEM DEUTSCH-FRANZÖSISCHEN KRIEG 1870/71 BILDERBOGEN UND KARIKATUREN                       

- KUNST - Theaterstück

Rechtspopulismus auf dem Vormarsch? - Wahlen in Frankreich und in den Niederlanden

- Austauschpartner gesucht

---

Liebe Mitglieder und Freunde der Deutsch-Französischen Gesellschaft Duisburg,

dieses Mal laden wir Sie nicht nur ganz herzlich dazu ein, zahlreich am DFG-Programm teilzunehmen, sondern möchten Sie zudem noch auf einige interessante Veranstaltungen unserer Kooperationspartner hinweisen. Wenn Sie großes Interesse an Frankreich haben, können Sie bis Ende des Monats fast jeden Tag je nach Geschmack und Laune etwas Nettes, Leckeres, Heiteres, Ernstes oder Nachdenkliches finden.

Viel Spaß dabei!

Waltraud Schleser

---

Programmtipps

Pratiquer le français en jouant

Lernen Sie spielend Französisch. Wir zeigen Ihnen, wie es geht!

---

Le petit déjeuner en français

Leckeres Frühstück, entspannte Atmosphäre und dabei auch noch Französisch plaudern... Das ist doch ein guter Einstieg in den Tag!

---

Chantons ensemble - mit Walter Weitz

Französische Chansons, die man immer wieder gerne hört, die man kennt und die man auch gerne mitsingt...

---

Dienstag, 21. März 2017, 14.30 – 17.00 Uhr

PRATIQUER LE FRANÇAIS EN JOUANT…

- Französische Spiele für Jung und Alt

Mit Dr. Ingeborg Christ, Christiana Sextro und Walter Weitz

Spielend Französisch lernen - und das soll auch noch Spaß machen? Wir beweisen es Ihnen!

VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg

Teilnahme kostenlos  

  

Freitag, 24. März 2017, 10:00 – 11:30

PETIT DÉJEUNER EN FRANÇAIS

Nous vous attendons pour un petit-déjeuner comme en France  : café, croissant, confiture, baguette...et on parle français ! On parle de la France et e ses belles régions de la Bretagne à la Provence, de  l'actualité, des nouvelles chansons et films à voir. On parle de la pluie et du beau temps...enfin l 'occasion de parler dans une ambiance conviviale et sympathique. Un petit voyage en France...à Duisburg ! A bientôt ! Bis bald !
Geeignet für alle, die ihre Französischkenntnisse in lockerer Atmosphäre anwenden möchten. Der Verzehr im Café ist nicht im Entgelt enthalten.

Marie-Christine Schwitzgoebel, VHS Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg, Multifunktionsfläche, Entgelt 5 €

 

Montag, 27. März 2017, 18.00 Uhr und Mittwoch, 29. März 2017, 20.30 Uhr

LE MÉDECIN DE CAMPAGNE

F 2015, R.: Thomas Lilti, D.: François Cluzet, Marianne Denicourt

Tous les habitants, dans ce coin de campagne, peuvent compter sur Jean-Pierre, le médecin qui les ausculte, les soigne et les rassure jour et nuit, 7 jours sur 7. Malade à son tour, Jean-Pierre voit débarquer Nathalie,  médecin depuis peu, venue de l’hôpital pour le seconder. Mais parviendra-t-elle à s’adapter à cette nouvelle vie et à remplacer celui qui se croyait… irremplaçable ?

Tragikomödie um einen etablierten Landarzt, der gezwungen ist, eine Vertretung einzustellen und ihr das Leben schwer macht.

Filmforum, Dellplatz 16, 47051 Duisburg

Eintritt: Montag 5,00 Euro und Mittwoch 7,00 Euro (5,50 Euro ermäßigt für DFG-Mitglieder)

 

Dienstag , 28. März 2017, ab 18.00 Uhr

RENCONTRES (STAMMTISCH):

Ansprechpartnerin – in deutsch ou en français -  Veronika Kramer-Masholt

Café Museum im Kantpark, Friedrich-Wilhelm-Str. 64, 47051 Duisburg

Teilnahme kostenlos

 

Donnerstag, 30. März 2017, 16.30 - 19.00 Uhr
ARBEITSKREIS FRANZÖSISCHLEHRKRÄFTE

Organisation: Dr. Ingeborg Christ und Ulrike Hebel

Referent: Peter Winz

Thema: "Compétence assurée - zeitgemäß und erfolgreich Französisch unterrichten in der Sekundarstufe II"

Café Museum im Kantpark,  Friedrich-Wilhelm-Str. 64,47051 Duisburg

Teilnahme kostenlos 

 

Donnerstag,  30.März 2017, 18.00 bis 21.45 Uhr

KOCHEN MIT SYLVIE

Evangelisches Bildungswerk, Hinter der Kirche 34, 47058 Duisburg-Duissern

Voranmeldung Telefon: 0203/29512820, Internet: www.ebw-duisburg.de

Heute: Ostermenü. Veranstaltungsnummer: Y-6401

Gebühr: 28,00 € incl. Lebensmittelumlage, zuzüglich Wein

 

Freitag, 31. März 2017, 18.30 – 20.00 Uhr

Les îles du littoral de la France

Referent : Ralf Petersen, Digitale Bilderschau in leichtem Französisch

Nature, culture et mer s'y retrouvent et offrent aux visiteurs avisés des perspectives plus qu'intéressantes. Lors de notre conférence nous allons partir à la découverte des plus belles îles de la côte. Notre voyage nous mène entre autres aux Iles des Glenan, à Belle Ile en mer et l'Ile de Noirmoutier, à l'Ile de Ré et l'Ile d'Oléron, aux îles du Frioul au large de Marseille, à Porquerolles et St. Honorat.

 Die Inseln entlang der französischen Küste

 Entlang der reizvollen Küsten Frankreichs finden sich zahlreiche kleinere und größere Inseln, die alle ihren ganz besonderen Charme haben und häufig die Schmückstücke der entsprechenden Regionen sind. Auf unserer Bilderreise werden wir die schönsten und interessantesten dieser Inseln sowohl der Atlantik- als auch der Mittelmeerküste aufsuchen und überraschende Einblicke erhalten. Auf dem Programm stehen unter anderem der Mont St. Michel, Glenan und Sein, Belle-île und Noirmoutier, Ré und Oléron sowie die Frioul-Inseln vor Marseille ferner Porquerolles und St. Honorat an der Côte d’Azur.

 VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg

Eintritt 5 €

 

Freitag, 31. März 2017, 20.00 Uhr

CHANTONS ENSEMBLE – MIT WALTER WEITZ

Zuhörend oder mitsingend "Nathalie" und "Aline" auf den "Champs-Elysées" oder gar am "Kilimandjaro" zu begegnen; "Après toi" sich an die "Poupée qui fait non" zu erinnern, um uns - "Vous permettez, monsieur" - der "Poupée de cire, poupée de son" zuzuwenden - natürlich nur "Pour un flirt" - das löst in der Regel fröhliche Erinnerungen und beim Lesen der Texte oft auch Verwunderung ob der wirklichen Bedeutungen aus. Wenn schließlich "La vie en rose" erscheint, ob am Ufer von "La mer" oder eben in der "Douce France", dann sagen sich die Teilnehmer - die "Ballade des gens heureux" noch im Ohr -  zum Abschluss hoffentlich "Non, je ne regrette rien".

Walter Weitz, kabaretterprobter Französischlehrer, spielt Gitarre und Banjo, singt und animiert zum Mitsingen. Die Liedtexte werden an die Wand projiziert und kurz auf Deutsch übersetzt, so dass alle sie verstehen. Am Ende gibt es für Interessierte ein kleines Heft mit den Texten der gesungenen Lieder und in der Pause Wasser und Wein, um die Stimmen zu ölen.

VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg

Eintritt: 5 €

---

Interessante Hinweise

- Vorankündigung: Exkursion nach Lüttich

- Ausstellung: ERNSTE UND HEITERE BILDER AUS DEM DEUTSCH-FRANZÖSISCHEN KRIEG 1870/71 BILDERBOGEN UND KARIKATUREN

- KUNST - Theaterstück

-  Rechtspopulismus auf dem Vormarsch? - Wahlen in Frankreich und in den Niederlanden

- Austauschpartner gesucht 

---

Tagesexkursion nach Lüttich

Samstag, 13. Mai 2017, 07.30 – 19.30 Uhr

Leitung: Astrid Hochrebe, in Zusammenarbeit mit der VHS

Lüttich, die Hauptstadt der gleichnamigen belgischen Provinz Lüttich, Sitz der Schwerindustrie mit einer reichen historischen Vergangenheit, durchlebt einen rasanten Strukturwandel. Erste Station unserer Exkursion ist der neue Bahnhof für Hochgeschwindigkeitszüge des spanischen Architekten Santiago de Calatrava, ein Meisterwerk moderner Architektur und Beispiel für den Wandel der Stadt.

 

Nach einer ausgedehnten Mittagspause mit Tipps für die Erkundung der historischen Altstadt von Lüttich oder für das Shoppen in der ältesten Einkaufspassage Belgiens, der Passage Lemonnier aus dem Jahre 1839, geht es anschließend auf die linke Maasuferseite der Stadt, wo wir dieses liebenswerte Volksviertel, die République Libre Outre-Meuse und sowie die bekannte Lütticher Folklore Figur Tschantchès kennenlernen.

www.vhs-duisburg.de  Anmeldung: 0203/283-2206 oder A.Thierfelder@stadt-duisburg.de

Treffpunkt wird noch mitgeteilt.

Gebühr:  57 €

---

ERNSTE UND HEITERE BILDER AUS DEM DEUTSCH-FRANZÖSISCHEN KRIEG 1870/71 BILDERBOGEN UND KARIKATUREN

Ausstellung: 20.03. - 30.06.2017

Ausstellungseröffnung: 18.03.2017, 114h30

 

In Zusammenarbeit mit dem Institut für Zeitungsforschung, Dortmund

Einführung:

Dr. Astrid Blome, Leiterin des Instituts für Zeitungsforschung, Dortmund

Gezeigt werden Originalkarikaturen, welche die wichtigsten Ereignisse des Krieges 1870-71 aus der Sichtweise Frankreichs und Deutschlands schildern.

Alle gezeigten Exponate sind im Besitz des Instituts für Zeitungsforschung Dortmund. Präsentation im Rahmen der Einweihung der Gedenktafel für die in Essen verstorbenen französischen und deutschen Soldaten des Krieges 1870-71

Deutsch-Französisches Kulturzentrum, Brigittastr. 34, 45130 EssenBrigittastraße 34, 45130 Essen 

Eintritt frei

---

KUNST

Theaterstück von Yasmina Reza 
(Deutsch von Eugen Helmlé)
in einer Inszenierung von Michael Steindl 

Fr., 24.03. um 20.00 h - Kom'ma-Theater, Rheinhausen

Serge hat sich ein Bild gekauft: ein weißes Bild mit weißen Streifen - für eine Riesenstange Geld. Sein Freund Marc ist konsterniert. Er versucht den gemeinsamen Freund Yvan auf seine Seite zu ziehen, um Serge von diesem Fehlkauf, der "weißen Scheiße", wie er sie nennt, zu überzeugen. Yvan gerät unfreiwillig zwischen die Fronten ... Subtil und voller Komik beschreibt Yasmina Reza, wie der Kauf eines monochromen Bildes zum Prüfstein für eine langjährige Männerfreundschaft wird.

- in Kooperation mit dem Theater Duisburg - 

Es spielen: Uwe Frisch-Niewöhner, Martin Müllerhöltgen, Helmuth Orsech-Hensen

Eintritt im Vorverkauf: 15 EUR, (ermäßigt 8.- EUR)

Abendkasse: 17 EUR, (ermäßigt 8.- EUR)

 Schülergruppen (ab 10 Personen - nur nach Anmeldung): 7 EUR

Kontakt: Tel.: 0203 283 8486 - Mail: info@kommatheater.de

---

Rechtspopulismus auf dem Vormarsch? -

Wahlen in Frankreich und in den Niederlanden

In Kooperation mit EUROPE DIRECT – EU-Bürgerservice der Stadt Duisburg

In der ersten Jahreshälfte 2017 gibt es zwei weichenstellende Ereignisse für den weiteren Verlauf der Europäischen Integration: die Parlamentswahlen in den Niederlanden und die französischen Präsidentschaftswahlen. Beide Länder sind Gründungsmitglieder der EU. Frankreich ist die zweitgrößte Volkswirtschaft der Europäischen Währungsunion (EWU) und mit Deutschland zusammen deren wesentliche Stabilitätsanker. Sollten die beiden rechtpopulistischen Partien Partij voor de Vrijheid von Geert Wilders und der Front National von Marine Le Pen nach den Wahlen in ihren Ländern politischen Einfluss besitzen, wäre dies eine ernsthafte Bedrohung für den Euro, das Schengen Abkommen sowie für die Existenz der Europäischen Wirtschaftsunion und letztendlich für den Fortgang der Europäischen Integration. Demnach könnten sich die Wahlen zu einem spürbaren politischen Unsicherheitsfaktor entwickeln. Insbesondere mit der Wahl von Donald Trump zum amerikanischen Präsidenten befürchten viele Experten und Politiker ein weiteres Erstarken der Rechtspopulisten und somit eine zunehmende Destabilisierung der Europäischen Union.

Referenten

Als Diskutanten und Insider Frankreichs und den Niederlanden eingeladen sind der französische Professor Henri Ménudier von der Sorbonne Universität in Paris sowie Professor Patrick Bijsmans von der Universität Maastricht.

Termine 

Mittwoch, 29. März 2017, 18 Uhr

Mittwoch, 10. Mai 2017, 18 Uhr

Veranstaltungsort

Konferenz- und Beratungszentrum „Der Kleine Prinz“, Schwanenstraße 5-7, 47051 Duisburg (gegenüber dem Rathaus)

Information und Anmeldung

Stadt Duisburg, Stabsstelle für Wahlen, Europaangelegenheiten und Informationslogistik

c/o EUROPE DIRECT EU-Bürgerservice

Bismarckplatz 1

47198 Duisburg

Tel.: 0203 283-7485 Fax: 0203 283-4404 s.koal@stadt-duisburg.de      

---

Austauschpartner gesucht

Guten Tag,

 ich heiße Martin Puirajou und ich bin in der 10. Klasse in der Abibac Abteilung vom Lycée Châteaubriand in Rennes. Ich bin 15 Jahre alt und ich suche einen Austauschpartner oder eine Austauschpartnerin oder eine Gastfamilie (wir werden sie zahlen)  für den Zeitraum  25 April bis 13 Juni. Ich habe zwei kleine Brüder Louis (10) und Charles (9). Ich wohne in Dinan, aber unter der Woche  wohne ich im Internat in Rennes. Ich spiele Gitarre und Schlagzeug und ich mag auch lesen. Ich bin neugierig und ich mag es zu reisen und neue Kulturen zu entdecken.Laut meiner Mutter bin ich lustig.

Ich hoffe einen Austauschpartner zu finden der ebenso motiviert ist wie ich, aus diesem Grund suche ich speziell einen AbiBac Schüler.

Es könnte eine normaler Austausch sein und der/die Austauschpartner/in würde am Anfang des kommenden Schuljahres kommen oder es könnte auch ein einseitiger Austausch stattfinden :jemand würde mich aufnehmen und ich käme für jegliche Kosten auf.

Ich hoffe auf eine baldige Antwort.

Viele Grüße,

Martin.

mein E-mail ist : puirajou.martin@gmail.com

---

Besuchen Sie uns auf unserer Website und auf Facebook.

Dort finden stets aktuelle Inhalte.  

AmicAllemand

Ihre Waltraud Schleser

2. Voristzende der Deutsch-Französischen Gesellschaft Duisburg.  

---
---