Newsletter 

01. - 15.01.2018  

---

                              Inhalte

                              - Neuigkeiten aus der DFG

                              - Unsere Programmtipps 

                              - Aktualisiertes Programm

                              - Interessante Hinweise  

- SCIVIAS in concert

- Going West

- Projektausschreibung des DFJW

- Fortbildung der Deutschen Sportjugend

---

Liebe Mitglieder und Freunde der Deutsch-Französischen Gesellschaft Duisburg,

am 22. Januar jährt sich zum 55. Mal die Unterzeichnung des Elysée-Vertrages, mit dem Charles de Gaulle und Konrad Adenauer die deutsch-französische Freundschaft begründet haben. In der Folge haben Städtepartnerschaftsvereine, Deutsch-Französische Gesellschaften, Schulen, Privatpersonen auf beiden Seiten des Rheins diesen Vertrag mit Leben gefüllt und Kontakte und Freundschaften aufgebaut. Wir haben in diesen 55 Jahren viel erreicht. Trotzdem gilt es auch weiterhin, diese Freundschaft zu pflegen und zu vertiefen. Die Parlamente beide Länder wollen am diesjährigen Jahrestag eine Resolution für einen neuen Freundschaftsvertrag unterzeichnen und die enge Partnerschaft weiter intensivieren. Wir sollten die Diskussionen verfolgen und unsere gemeinsame deutsch-französische Zukunft weiterhin mitgestalten. 

Ihre

Waltraud Schleser

---

Programmtipps

Unsere Partnerstadt Calais 

Vortrag über Geschichte und Gegenwart der Stadt Calais, die in die Wirren der Weltgeschichte geraten ist.   

---

Frankreich (er)lesen – Plaisir de lire

Doris Gerwinn-Langner präsentiert den Roman

Marx et la poupée von Maryam Madjidi 

Prix Goncourt du premier roman 2017 und

Prix du roman Ouest France, Étonnants Voyageurs

---

Französische Literatur der Gegenwart

Wolfgang Schwarzer veranstaltet eine interessante Nachlese zur Frankfurter Buchmesse, die 2017 Frankreich zu Gast hatte.

---

Vorankündigungen

Natzweiler-Struthof- ein deutsches Konzentrationslager in Frankreich

In diesem äußerst wissenswerten Vortrag stellt  Dr. Florence Hervé ihre Recherchen über ein deutsches Konzentrationslager in Frankreich vor.

---

Französisch lernen – und dann?

Wertvolle Informationen für alle Schüler, Auszubildenden und angehenden Studenten, die mit ihren Französisch-Kenntnissen mehr anfangen möchten.

---

Programm

Do, 18.01.18, 19h – 20h30

Unsere Partnerstadt Calais - Geschichte und Aktualität in Bildern und Berichten

Referent: Wolfgang Schwarzer

Unsere Partnerstadt Calais wäre ein hübsches, ruhiges Hafenstädtchen mit herrlichem Sandstrand, wenn es nicht durch seine geographische Lage bedingt immer wieder ins Auge des Orkans der europäischen und sogar der Weltgeschichte geraten würde. Geschichte und Gegenwart der Stadt Calais, die mittlerweile auch Gegenstand literarischer Zeugnisse geworden ist, stehen im Mittelpunkt des Vortrags.

Internationales Zentrum,  Flachsmarkt 15, 47051 Duisburg

in deutscher Sprache

 

Mo, 22.01.18, 18h

Französische Filme OmU

Wolfgang Schwarzer gibt jeweils montags eine Einführung und freut sich über eine anschließende Diskussion im Café Movies. 

L’OPERA DE PARIS

(F 2017, R.+B.: Jean-Stéphane Bon; Dokumentarfilm) 

Filmforum, Dellplatz 16, 47051 Duisburg

Kooperationsveranstaltung

Eintritt: Montag 5 € 

 

Mi, 24.01.18, 20h30

L'OPÉRA DE PARIS

(F 2017, R.+B.: Jean-Stéphane Bon; Dokumentarfilm)

Filmforum, Dellplatz 16, 47051 Duisburg

Kooperationsveranstaltung

Eintritt: 7 € (5,50 € für DFG-Mitglieder)

 

Do, 25.01.2018, 20h

„Frankreich muss man lieben, um es zu verstehen“ - AUSVERKAUFT

Ulrich Wickert

Einführung: Dr. Jan-Pieter Barbian

Frankreich ist mehr als nur der große Nachbar Deutschlands. Es ist ein Land, das sich vom Erbfeind zum vertrauten Partnerland gewandelt hat, das nach dem Brexit Großbritanniens als Pfeiler Europas so wichtig ist wie nie zuvor. Und es ist seit jeher ein Sehnsuchtsland der Deutschen. Doch Frankreich steckt in der Krise: Der Niedergang der Wirtschaft, politische Skandale und Stagnation, der Aufstieg des rechtsradikalen Front National, soziale Spannungen und islamistische Attentate haben das Selbstbewusstsein der Grande Nation erschüttert.

Ulrich Wickert, geboren 1942, ist der Frankreich-Experte Deutschlands. Jahrelang berichtete er als Auslandskorrespondent aus Paris und ist einer der bekanntesten Journalisten Deutschlands. Außerdem war er langjähriger Anchorman der Tagesthemen. Er lebt in Hamburg und Südfrankreich, wo er neben Kriminalromanen auch politische Sachbücher schreibt. Seit ihrer Gründung ist Wickert Secrétaire perpétuel der Académie de Berlin, die den kulturellen Austausch zwischen Frankreich und Deutschland fördert.

Zentralbibliothek, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg

Kooperationsveranstaltung

Eintritt: 10 €/VVK 9 € 

in deutscher Spache

 

Fr, 26.01.18, 17h - 18h30

Frankreich (er)lesen – Plaisir de lire

Wechselnde Referenten präsentieren und besprechen am letzten Freitag des Monats französische Literatur

Heute: Doris Gerwinn-Langner

Maryam Madjidi: Marx et la poupée, Paris 2017, Le Nouvel Attila

Ce roman a obtenu le prix Goncourt du premier roman 2017 et le prix du roman Ouest France, Étonnants Voyageurs

Le titre du roman invite à la lecture par sa poésie contrastive, mentionnant un Karl Marx sévère à la barbe frisonnante et un jouet pour filles un peu démodé. Le contraste se poursuivra dans tout le roman par le récit de la jeune auteure sur son immigration en France. Elle se débat longuement avec la langue française qu'elle refuse d'abord de parler mais que plus tard elle met volontiers en contraste avec la langue persane. Finalement, elle arrive à sa « troisième naissance» en approfondissant son entendement de la langue et de la poésie de la France comme de la Perse. Ses études ne sont pas théoriques, mais elles sont accompagnées d'expériences intimes  qui prêtent son caractère vivant et divertissant au roman.

Zentralbibliothek im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg

Kooperationsveranstaltung

Teilnahme kostenlos

in Deutsch und Französisch

 

Sa, 27.01.18, 19h30

Madame Butterfly

Oper von Giacomo Puccini

Regie: Joan Anton Rechi

Theater Duisburg, Opernplatz 1, 47051 Duisburg

Eintritt: Ermäßigte Karten – DFG-Mitglieder 19,50  

Italienisch mit deutschen Übertiteln

 

Di, 30.01.18, ab 18h

RENCONTRES (STAMMTISCH)

Ansprechpartnerin – au  Deutsch ou en français -  Veronika Kramer-Masholt

Café Museum im Kantpark, Friedrich-Wilhelm-Str. 64, 47051 Duisburg

Teilnahme kostenlos

in Deutsch und Französisch

 

Mi, 31.01.18, 19h

Französische Literatur der Gegenwart

- Zur Nachlese der Buchmesse „Francfort en français“

Referent: Wolfgang Schwarzer

Die neue französische Literatur weist einen ungeheuren Reichtum auf  von Stimmen oftmals junger Schriftsteller und von Themen, welche über die Grenzen des Nachbarlandes hinaus auch für uns von großer Bedeutung sind. Ein kleiner Rückblick über ein großes Bücherjahr.

Buchhandlung Scheuermann, Sonnenwall 45, 47051 Duisburg

Eintritt 5 €

in Deutsch

---

Interessante Hinweise  

- SCIVIAS in concert

- Going West

- Projektausschreibung des DFJW

- Fortbildung der Deutschen Sportjugend

---

SCIVIAS in concert

Das Ensemble SCIVIAS (Mariola Niedzielska, Gesang; Stefan Wagener, Flöte und Gesang; Yalcin Karakus, Baglama; Vasyl Humnytskyy, Orgel und Klavier) spielt sein Programm „Ikonen der Seele“

am 21.1.18 um 15 Uhr in der Pauluskirche.

Es ist für einen sakralen Raum oder Kirchenraum konzipiert und führt den Zuhörer aus dem Alltag, hinein in eine kontemplative Stimmung. Im Zentrum des Konzertes stehen Antiphonen von Hildegard von Bingen, die als klangliche Ikonen erlebt werden. 

Eintritt frei - Spende für die Kirchenmusik am Ausgang erbeten

http://voila-duisburg.de/wp-content/uploads/2018/01/Musikfestival_Plakat_8.10.17.pdf

---

Going West

Der Deutsch-Amerikanische Freundeskreis Niederrhein (DAFN) veranstaltet eine "literarische Reise mit Etappen auf dem Weg nach Amerika" mit Gudrun Tossing. 

am 25.01.2018 um 19:00 Uhr

im Café Museum,  Friedrich Ebert Str. 64, 47051 Duisburg

http://voila-duisburg.de/wp-content/uploads/2018/01/Gudrun-Tossing-beim-DAFN-180125.pdf

---

Diversität und Partizipation

Das DFJW fördert bis zu 10 deutsch-französische Pilotprojekte, die im Zeitraum vom 1. April bis zum 15. Dezember 2018 durchgeführt werden. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte folgendem Link:

https://www.dfjw.org/ausschreibungen/diversitat-und-partizipation.html

Die Bewerbungen sind bis zum 28. Februar 2018 einzureichen. 

---

Fortbildung: Internationale Jugendbegegnungen

Die Deutsche Sportjugend organisiert in Kooperation mit der Sportjugend Nordrhein Westfalen und IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V. die Fortbildung „Sport kennt keine Grenzen - Internationale Jugendbegegnungen im Sport leiten“, vom 4. bis 8. April 2018 in Duisburg. 

Anmeldungen sind bis zum 20. Februar 2018 möglich.

Weitere Informationen: 

https://meetingmasters.events/moreEvent-dsj/public/event/7644/home;jsessionid=C5BA07A96F7B3FCEC97EE0352D0B47A4?iframe=false&eventUrl=Fortbildung_IJA

---

Besuchen Sie uns auf unserer Website und auf Facebook.

Dort finden Sie stets aktuelle Inhalte.  

Amic'allemand

Ihre Waltraud Schleser

Vorsitzende der Deutsch-Französischen Gesellschaft Duisburg.  

---
---