Das deutsch-französische Verhältnis und seine Spiegelung im Film

29. November 2017 0 Kommentare
Symbol einer deutsch-französischen Freundschaft: (Foto: Copyright DFG Duisburg)
Wann:
5. März 2018 um 18:00 – 14. März 2018 um 22:30
2018-03-05T18:00:00+01:00
2018-03-14T22:30:00+01:00
Wo:
Filmforum, Dellplatz 16, und Filmwerkstatt, Goldstr. 10A, 47051 Duisburg
Preis:
Vortrag: Eintritt frei. Filme 5-8 €
Das deutsch-französische Verhältnis und seine Spiegelung im Film @ Filmforum, Dellplatz 16, und Filmwerkstatt, Goldstr. 10A, 47051 Duisburg

05.03, 18:00 h: Vortrag und Diskussion in der Filmwerkstatt, Goldstr. 10 A, Referent: Wolfgang Schwarzer (Eintritt frei, aber um Anmeldung wird gebeten, Tel. 0203 285 473 oder per E-Mail mail@filmforum.de

Es ist ein langer Weg von den Verheerungen der Kriege von 1870/71, 1914/18 und 1939/45, in denen Deutschland und Frankreich sich als unversöhnliche Feinde gegenüberstanden, bis zum „Elysée-Vertrag“ von 1963, der die deutsch-französische Freundschaft besiegelte und den Weg in ein geeintes Europa öffnete. In der „Filmwerkstatt“ soll dieser Weg mit seinen historischen und politischen Hintergründen nachgezeichnet werden. Parallel dazu werden Filme vorgestellt, die das deutsch-französische Verhältnis spiegeln:

07.03., 18:00 h: Frantz OmU, Einführung: Wolfgang Schwarzer   Eintrittspreis: 7,– € (5,50 € ermäßigt)

08.03., 18:00 h: Wege zum Ruhm, Einführung: Wolfgang Schwarzer   Eintrittspreis: 7,– € (5,50 € ermäßigt)

09.03., 20:30 h: Jules und Jim, Einführung und Analyse: Dr. Peter Bär, Filmwissenschaftler    Eintrittspreis: 8,00 € (6,00 € ermäßigt)

11.03., 18:00 h: Im Westen nichts Neues, Einführung: Prof. Dr. Thomas F. Schneider (Leiter des Erich Maria Remarque-Friedenszentrums)     Eintrittspreis: 8,00 € (6,00 € ermäßigt)

12.03., 18:00 h: Die große Illusion, Einführung: Wolfgang Schwarzer    Eintrittspreis: 5,– €

14.03., 20:30: Mathilde – eine große Liebe, Einführung: Wolfgang Schwarzer     Eintrittspreis: 7,– € (5,50 € ermäßigt)

Ort:  filmforum, Dellplatz, 47051 Duisburg (Kooperationsveranstaltung im Rahmen der Duisburger Akzente)

 

 

 


0 Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.