Krieg und Frieden zwischen Deutschland und Frankreich – Von der Erzfeindschaft zur Erbfreundschaft

29. November 2017 0 Kommentare
Wann:
7. März 2018 um 18:00 – 19:30
2018-03-07T18:00:00+01:00
2018-03-07T19:30:00+01:00
Wo:
Stadtarchiv, Karmelplatz 5, 47051 Duisburg
Preis:
Teilnahme kostenlos
Krieg und Frieden zwischen Deutschland und Frankreich - Von der Erzfeindschaft zur Erbfreundschaft @ Stadtarchiv, Karmelplatz 5, 47051 Duisburg

Sprache: Deutsch

Referenten: Dr. Florence Hervé, Fritz Körber

Die Entwicklung der deutsch-französischen Freundschaft ist geprägt durch zahlreiche Höhen und Tiefen. Im Blick auf die Vergangenheit wird das Verhältnis bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts oft mit dem Begriff der ,,Erbfeindschaft‘‘ beschrieben. Ein Blick auf die Geschichte zeigt, dass aus Feinden Freunde werden können.

Während des Krieges, am 10. Juni 1944, wurde das Dorf Oradour-sur-Glane in der Nähe von Limoges im Südwesten Frankreichs verbrannt und 642 Einwohner wurden umgebracht. Robert Hébras  ist einer von sechs Menschen, die das Massaker vom 10. Juni 1944 überlebt haben. Nach Jahren des Hasses ist er ein überzeugter Vorkämpfer der deutsch-französischen Freundschaft und des Friedens geworden, der auch gern mit Jugendlichen darüber spricht. Bekannt wurde er außerdem für seine Bemühungen um die Aussöhnung zwischen Frankreich und Deutschland.

An das Massaker und die juristische, politische und literarische Auseinandersetzung damit, erinnert die französische Autorin Dr. Florence Hervé, mit dem Fotografen Martin Graf Herausgeberin des zweisprachigen Buches ,,Oradour – Geschichte eines Massakers‘‘. Die Versöhnung mit Oradour und die deutsch-französische Freundschaft waren möglich, weil Deutsche sich beispielhaft dafür engagiert haben. Fritz Körber, war Bürgermeister der Gemeinde Schwaig bei Nürnberg. Über seine erfolgreichen Bemühungen um Oradour sind er und Robert Hébras Freunde geworden. Im Rahmen der Veranstaltung wird Herr Körber über seine persönlichen Erfahrungen berichten. Anschließend spannen die Referenten den Bogen von der Vergangenheit in das heutige Europa und erklären, welche besondere Bedeutung das deutsch-französische Verhältnis für Europa hat.

Foto: (Oradour-sur-Glane) Jürgen Donat

(Kooperationsveranstaltung: Stadtarchiv, Europe Direct, KdA, DFG, im Rahmen der Duisburger Akzente)

 


0 Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.