Vortrag mit Iris Radisch

26. Oktober 2017 Top-Nachricht 0 Kommentare

Warum die Franzosen so gute Bücher schreiben. Von Sartre bis Houllebecq

Die Stadtbibliothek hatte zusammen mit der DFG Iris Radisch, Leiterin des Feuilletons der Wochenzeitschrift „Die Zeit“ zu Gast. Vor ausverkauftem Haus hat Iris Radisch einen Streifzug durch die neuere französische Literatur geboten. Wolfgang Schwarzer führte durch den sehr kurzweiligen, trotzdem aber von großem Detailwissen geprägten Abend.

Wenn Sie sich immer schon gefragt haben, worin der große Unterschied zwischen der französischen und der deutschen Literatur eigentlich begründet ist, so haben Sie in diesem Vortrag eine schlüssige Antwort erfahren.


0 Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.