Voilà - das Programm der kommenden Tage

Nov
22
Do
Arbeitskreis für Französisch-Lehrkräfte @ Café Museum im Kantpark, Friedrich-Wilhelm-Str. 64, 47051 Duisburg-Stadtmitte
Nov 22 um 16:30 – 19:00
Arbeitskreis für Französisch-Lehrkräfte @ Café Museum im Kantpark, Friedrich-Wilhelm-Str. 64, 47051 Duisburg-Stadtmitte

Organisation: Marjan Beckering und Ulrike Hebel

Referentinnen: Dr. Ingeborg Christ, Nicole Greppel, Leonie Heinrich

«Der Prix des lycéens allemands – ein attraktives und beliebtes Lektüreangebot für Französischkurse: Modalitäten, Vorbereitung im Unterricht, Erfahrungen, Erfolge»

Wir laden Sie herzlich zum Arbeitskreis zum Thema “Prix des lycéens allemands” ein. An diesem Lektüreprojekt der Französischen Botschaft, das jährlich in Zusammenarbeit vom Institut Français und dem Klett Verlag durchgeführt wird, haben bereits viele nordrhein-westfälische Französisch-Kurse teilgenommen.

Nachdem Ingeborg Christ kurz die Ziele und Bedingungen des «Prix des lycéens» vorgestellt hat, wird Nicole Greppel, die ihre Schülerinnen bereits mehrmals zu einer erfolgreichen Teilnahme anregen konnte, exemplarisch am Beispiel eines Durchgangs ihre Umsetzung der Vorgaben erläutern. Dabei wird sie zeigen wie sich das Projekt in den Lehrplan der Oberstufe einbetten lässt, wie sie die Schülerinnen und Schüler bei ihrer Lektüre begleitet und methodisch berät und wie die vorgesehenen Debatten in der Schul- und Landesjury vorbereitet werden können. In gemeinsamer Erörterung wird dann ein Vorschlag für eine Klausur als Abschluss einer Unterrichtsreihe zum «Prix des lycéens allemands» erarbeitet.

Darüber hinaus dürfen wir uns besonders darauf freuen, Erfahrungen mit dem Projekt aus Schülerperspektive kennen zu lernen: Leonie Heinrich, eine ehemalige Schülerin, jetzt Studentin, die als Delegierte ihrer Schule erfolgreich deren Votum in der Landesjury vertreten hat, wird berichten, wie sie und andere teilnehmende Schülerinnen und Schüler das Projekt «Prix des lycéens allemands» erlebt haben. Sie wird insbesondere die Ausführungen zu den Vorbereitungen der Schul- und Landes-jury aus ihrer Sicht ergänzen und von der spannenden Erfahrung der Kür des Landesfavoriten unter den Büchern berichten. Den Abschluss bildet ein kurzer Ausblick auf den «Prix des lycéens allemands 2019». Wir freuen uns wieder auf einen sehr anregenden Nachmittag!

Bitte melden Sie sich bis (spätestens) 18. November 2018 hier an:
beckering.voila-duisburg@gmx.de

Ergänzender Hinweis: Am 23.11.2018 stellt Frau Dr. Christ die 4 nominierten Bücher für 2019 im Rahmen der Reihe “Frankreich (er)lesen” ausführlicher vor. 17h – 18h30 in der Zentralbibliothek Duisburg

Jan
17
Do
Arbeitskreis für Französisch-Lehrkräfte @ Café Museum im Kantpark, Friedrich-Wilhelm-Str. 64, 47051 Duisburg-Stadtmitte
Jan 17 um 16:30 – 19:00
Arbeitskreis für Französisch-Lehrkräfte @ Café Museum im Kantpark, Friedrich-Wilhelm-Str. 64, 47051 Duisburg-Stadtmitte

Referenten: Dr. Ramona Schröpf (FH Dortmund) und Dr. Stephan Nowotnick und Birte Nachtkamp (Uni Wuppertal),

Zwei Abschlüsse – mehr Chancen! Die Referenten informieren über Double-degree-Studiengänge im Rahmen des Programms der Deutsch-Französischen Hochschule (DFH).

Darüber hinaus stellt Frau Dr. Schröpf den Studiengang International Business Management Double Degree (BA) an der FH Dortmund und an der Ecole Supérieure de Commerce La Rochelle vor. Dr. Nowotnick Und Frau Nachtkamp präsentieren den binationalen Studiengang Angewandte Kultur- und Wirtschaftsstudien: Deutsch-Französisch der Universitäten Wuppertal – Besançon.

Die Deutsch-Französische Hochschule (DFH) ist ein 1997 von Deutschland und Frankreich gegründetes Netzwerk aus 186 Universitäten, Fachhochschulen und Grandes Écoles in mehr als 100 deutschen und französischen Städten. Derzeit nehmen über 6.500 Studierende und rund 500 Doktoranden an den von der DFH geförderten Kooperationen teil. Es gibt weltweit kein vergleichbares binationales Projekt. Ihre Mission besteht vor allem darin, deutsch-französische Studiengänge zu initiieren, zu evaluieren und finanziell zu fördern. Die verschiedensten Fachrichtungen, von Ingenieurwissenschaften, Geistes- und Sozialwissenschaften über Naturwissenschaften, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften bis hin zur Lehrerbildung, sind vertreten. Deutsche und französische Studierende absolvieren die integrierten Studiengänge gemeinsam in beiden Hochschulsystemen. Sie lernen verschiedene wissenschaftliche Lehrmethoden kennen, kommunizieren in der Sprache des Partnerlandes und tauchen in dessen Kultur ein. Basis ist ein gemeinsames Curriculum, das von deutschen und französischen Hochschullehrern erarbeitet wird. Diese enge Verzahnung unterscheidet die integrierten binationalen DFH-Studiengänge von einfachen Austauschprogrammen oder Auslandsaufenthalten. Das Angebot umfasst sowohl grundständige als auch postgraduale Studiengänge. Die DFH unterstützt die unter ihrem Dach kooperierenden Studiengänge finanziell und zahlt den Studierenden monatliche Mobilitätsbeihilfen während der Phase im Partnerland.

Die über 1.500 Absolventen, die jährlich ihr DFH-Studium abschließen, sind fachlich hervorragend ausgebildet, mehrsprachig, interkulturell kompetent und für den internationalen Arbeitsmarkt gut gerüstet. Sie haben, anders als bei klassischen Auslandsaufenthalten, die Hälfte ihres Studiums in einer gemischten Gruppe im Partnerland absolviert und kennen somit das Studiensystem des Partnerlandes wie ihr eigenes. Bei den Studiengängen der DFH handelt es sich um deutsch-französische Programme; der Erwerb von Englischkenntnissen spielt jedoch ebenfalls eine wichtige Rolle. Oft ist auch ein Aufenthalt in einem Drittland im Rahmen des Programms möglich. So sind die Studierenden auf ein internationales Arbeitsumfeld bestens vorbereitet.

In der Informationsveranstaltung „Zwei Abschlüsse – mehr Chancen!“ werden sowohl der Studienverlauf als auch die Fördermöglichkeiten durch die Deutsch-Französische Hochschule vorgestellt.

Weitere Informationen unter www.fh-dortmund.de/dfh  und unter www.akwi.uni-wuppertal.de/

Bitte melden Sie sich bis zum 15. Januar 2019 an: beckering.voila-duisburg@gmx.de

Organisation: Marjan Beckering und Ulrike Hebel

 

Mrz
14
Do
GEFANGEN UND DANN – Auf den Spuren französischer Kriegsgefangener @ Stadtarchiv, Karmelplatz 5, 47051 Duisburg
Mrz 14 um 18:15 – 20:30
GEFANGEN UND DANN – Auf den Spuren französischer Kriegsgefangener @ Stadtarchiv, Karmelplatz 5, 47051 Duisburg

Referenten: Annelie Klother, Walter Kropp (Dokumentarfilmer) (Sprache: Deutsch)

Die Filmemacher Annelie Klother und Walter Kropp haben 10 Jahre in Deutschland und Frankreich gelebt und in beiden Ländern für ihre Filme recherchiert und gedreht. 2017/2018 initiierten sie ein pädagogisches Projekt mit ihrem Film: Schüler*innen beschäftigen sich mit Kriegsgefangenen vor Ort. In Moers gab es ein Pilotprojekt. Für Duisburg steht interessantes Material im Stadt- und Landesarchiv zur Verfügung.

Die Filmemacher stehen an dem Abend zur Diskussion bereit und weisen auf Projektmöglichkei­ten in Duisburg hin.

Im Anschluss lädt die Deutsch-französische Gesellschaft zu einem „vin d’honneur“ ein.

Die Veranstaltung richtet sich an alle interessierten Bürger, gleichzeitig besonders an interessierte Lehrkräfte.

In Kooperation mit dem Stadtarchiv und dem Kulturamt der Stadt Duisburg

Mai
23
Do
Arbeitskreis für Französisch-Lehrkräfte @ Café Museum im Kantpark, Friedrich-Wilhelm-Str. 64, 47051 Duisburg-Stadtmitte
Mai 23 um 16:30 – 19:00
Arbeitskreis für Französisch-Lehrkräfte @ Café Museum im Kantpark, Friedrich-Wilhelm-Str. 64, 47051 Duisburg-Stadtmitte

«La Belgique en cours: Das Unterrichtsthema Belgien durch Musik und Videos erschließen»

Liebe Mitglieder und Freunde des Arbeitskreises für Französischlehrkräfte,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir laden Sie herzlich zum ersten Arbeitskreis unter neuer Leitung ein. Zu diesem Arbeitskreis konnten wir die Fachleitung Frau Christina Bramlage gewinnen, die uns mit ihren realitätsnahen, modernen und praxisbezogenen Unterrichtstipps für unser Nachbarland Belgien begeistern wird.

Frau Bramlage stellt uns die belgische und französische Musikszene mit Chansons und Videos auf verschiedenen Schwierigkeitsstufen vor, die sich entweder in der Sekundarstufe II nach den Vorgaben des Zentralabiturthema 2020 einsetzen lassen oder in der Sekundarstufe I, um an das Thema Belgien z. B. im Rahmen einer Exkursion heranzuführen. Dabei stehen die Möglichkeiten des Einsatzes im Unterricht im Vordergrund. Wir freuen uns wieder auf einen sehr anregenden Nachmittag, bei dem wir gemeinsam die Potentiale der Lieder für die unterrichtliche Arbeit und das Fremdsprachenlernen reflektieren und uns fachlich austauschen.

Wenn möglich, bringen Sie einen Laptop oder ein Smartphone mit einer QR-Leser-App und Kopfhörer mit.

Bitte melden Sie sich bis (spätestens) 18. Mai 2019 hier an:

info@510369591.swh.strato-hosting.eu

Vielen Dank und freundliche Grüße von den Organisatorinnen Nicole Greppel und Annette Görgen

sowie von den Co-Organisatorinnen Melanie Weißenburg und Ulrike Hebel

Programm:

ca. 16:30 Möglichkeit zum Austausch in gelöster Atmosphäre

Gäste: Herr Lohmann (Cornelsen), Herr Donat (Buchhandlung Donat)

ca. 17:00 Begrüßung und Vorstellung der neuen Organistorinnen

Hinweise & Ankündigungen zu Veranstaltungen der DFG

ca. 17:15 Vortrag „Das Unterrichtsthema Belgien durch Musik und Videos erschließen“ von Frau Bramlage

ca. 17:40 Arbeitsphase: Sichtung der Lieder und Videos, fachlicher Austausch

ca. 18:10 Auswertung Diskussion und Ausklang (ca. 18.30)

 

 

Sep
26
Do
Arbeitskreis für Französisch-Lehrkräfte @ Café Museum im Kantpark, Friedrich-Wilhelm-Str. 64, 47051 Duisburg-Stadtmitte
Sep 26 um 16:30 – 19:00
Arbeitskreis für Französisch-Lehrkräfte @ Café Museum im Kantpark, Friedrich-Wilhelm-Str. 64, 47051 Duisburg-Stadtmitte

Thema: « Institut Français Düsseldorf: Les cooperations linguistiques éducatives» mit Vorstellung des neuen Attachés für Sprache und Bildung, Bruno Girardeau

Referentin: Bérangère Aubineau (Institut français Düsseldorf)

Wir nehmen an, dass Sie alle das Institut français kennen, aber wann waren Sie das letzte Mal vor Ort? Nun, wenn der Berg nicht zum Propheten kommt, dann muss der Prophet zum Berg!

Und so haben wir die Ehre Ihnen den neuen Attaché für Sprache und Bildung des Institut français Düsseldorf vorzustellen, der uns einen bunten Strauß an Angeboten mitbringt, die wir als Lehrerinnen und Lehrer mit und für unsere Schülerinnen und Schüler nutzen können.

Dazu gehören naturellement das FranceMobil, Franco musiques, die Cinéfête und Francomics sowie zahlreiche Literatur- Kunst- und Internetwettbewerbe. Wie das Institut français wollen wir natürlich auch auf der Höhe der Zeit sein, und laden Sie ein auf eine spannende Entdeckungstour der kreativen Konzepte des Institut français Düsseldorf.

Bitte melden Sie sich bis 21. September 2019 an:
info@510369591.swh.strato-hosting.eu

Vielen Dank! Gäste ohne Anmeldung sind natürlich auch willkommen. Eine Anmeldung erleichtert uns aber die Vorbereitung.

Freundliche Grüße von den Organisatorinnen

Nicole Greppel, Annette Görgen und Melanie Weißenburg

Nov
21
Do
Arbeitskreis für Französisch-Lehrkräfte @ Café Museum im Kantpark, Friedrich-Wilhelm-Str. 64, 47051 Duisburg-Stadtmitte
Nov 21 um 16:30 – 19:00
Arbeitskreis für Französisch-Lehrkräfte @ Café Museum im Kantpark, Friedrich-Wilhelm-Str. 64, 47051 Duisburg-Stadtmitte

Moderation: Annette Görgen, Nicole Greppel, Melanie Weißenburg

Thema: Cercle ouvert d’échanges et de discussion : Die deutsch-französische Woche in meinem und in deinem Unterricht

Liebe Mitglieder und Freunde des Arbeitskreises für Französischlehrkräfte,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

Jedes Jahr im Januar kommt und geht die deutsch-französische Woche – aber haben Sie sie bemerkt? Haben Ihre Schülerinnen und Schüler sie bemerkt?

Wenn nicht, dann ist Ihre Schule eher die Regel als die Ausnahme.

Dennoch schlummert in dieser Woche – wie wir finden – eine Menge Potenzial, um la France, la culture, le pays, le ohlàlà, et le savoir vivre einmal im Jahr besonders in den Mittelpunkt zu stellen und um über deutsch-französische Beziehungen, über Frieden und Europa zu sprechen.

Ein Potenzial, das Sie nicht ungenutzt vorbeiziehen lassen sollten!

Vielleicht haben Sie aber auch schon vieles an Ihrer Schule angeregt und feiern diese Woche im Unterricht jedes Jahr frenetisch? Dann lassen Sie uns teilhaben an Ihren Ideen!

Wir teilen unsere eigenen Ideen mit Ihnen und möchten Sie inspirieren und wenn Sie auch etwas einbringen möchten, sind Sie cordialement invité(e)!

Bitte melden Sie sich möglichst bis 15. November 2019 an:

info@510369591.swh.strato-hosting.eu

Vielen Dank!

Gäste ohne Anmeldung sind natürlich auch stets willkommen.

Freundliche Grüße von den Organisatorinnen

Nicole Greppel und Annette Görgen

Feb
13
Do
Arbeitskreis für Französisch-Lehrkräfte @ Café Museum im Kantpark, Friedrich-Wilhelm-Str. 64, 47051 Duisburg-Stadtmitte
Feb 13 um 17:00 – 18:30
Arbeitskreis für Französisch-Lehrkräfte @ Café Museum im Kantpark, Friedrich-Wilhelm-Str. 64, 47051 Duisburg-Stadtmitte

Moderation: Annette Görgen, Nicole Greppel, Melanie Weißenburg

Referent: Peter Winz

Thema: Alles wieder vergessen? – Nachhaltiges Lernen im Französischunterricht der S I.

Wie können wir den Französischunterricht so gestalten, dass unsere Schüler*innen das Gelernte langfristig behalten? Wie können wir erreichen, dass sie dauerhaft und spontan in der Lage sind, zentrale Kommunikationssituationen zu bewältigen und über für vielfältige Themen zu sprechen (und zu schreiben)?

Nachhaltiges Lernen im Französischunterricht können wir effizient fördern durch

  • langfristige Arbeit mit Lernkarteien mit der gesamten Lerngruppe
  • spiralförmigen Aufbau und permanente Wiederholung von thematischen Inseln
  • variantenreiche Unterrichtsrituale
  • systematischen Aufbau eines Repertoires zum discours en classe
  • vielfältige Memorierungstechniken
  • langfristige Arbeit mit Vokabel- und Grammatikprotokollen

Wir freuen uns, mit Herrn Winz einen kompetenten und kreativen Referenten gefunden zu haben, der uns diese Möglichkeiten näher bringen wird.

Bitte melden Sie sich bis 03. Februar 2020 an:

info@510369591.swh.strato-hosting.eu      Vielen Dank!

Freundliche Grüße von den Organisatorinnen

Aug
20
Do
Arbeitskreis für Französisch-Lehrkräfte @ VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg-Mitte
Aug 20 um 17:00 – 18:30
Arbeitskreis für Französisch-Lehrkräfte @ VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg-Mitte

Moderation: Annette Görgen, Nicole Greppel, Melanie Weißenburg

Referentin: Ulrike C. Lange, Vorsitzende des Verbandes der Französischlehrer*innen.

Einladung zum 72. Arbeitskreis für Französisch-Lehrkräfte

An Lehrkräfte, Fachleiter/innen, Referendar/innen und Studierende im Fach Französisch der Sekundarschulen, Studienseminare, Hochschulen, Volkshochschulen in Duisburg und umliegenden Städten sowie an interessierte Gäste

Gerne können Sie die Einladung an interessierte Kolleg*innen weitergeben. Bitte informieren Sie auch in Ihren Schulen darüber.

 Une rentrée culturelle – Ein Wiedersehen mit Material, Musik & Kultur- und Lesetipps für uns zusammengestellt von Ulrike Lange

 

Termin: Donnerstag, 20. August 2020, 17:00 – 18.30 Uhr

Ort: VHS Duisburg, Saint-Exupéry-Saal, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg

Liebe Mitglieder und Freunde des Arbeitskreises für Französischlehrkräfte,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

Nach der langen Pause des Arbeitskreises und den anschließenden Sommerferien sind wir voller Elan, Sie, verehrte*r Kolleg*in, wieder zu einem Arbeitskreis einladen zu können.

Es erwartet Sie:

• eine Präsentation aktueller Bücher, Filme und Musik, die Lust auf französischsprachige Kultur(en) machen

• Tipps und Tricks für das neue Schuljahr, wie mit den vorgestellten Materialien im Präsenz- und Distanzunterricht analog und digital gearbeitet werden kann.

• die Gelegenheit sich mit Fachkolleg*innen auszutauschen

Für diese Veranstaltung stehen nur begrentze Plätze zur Verfügung.

Die Anmeldung im Vorfeld ist unbedingt erforderlich.

Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihren Namen, Ihre Adresse und Telefonnummer an.

Bitte melden Sie sich bis 17. August 2020 an:
arbeitskreis@voila-duisburg.de

Vielen Dank!

 

Die Veranstaltung findet aufgrund der Hygienemaßnahmen in der VHS Duisburg in einem großen Saal statt. Eine Maske ist im Gebäude zu tragen, am Sitzplatz darf diese abgenommen werden. Das Hygienekonzept der VHS liegt vor (https://www.vhs-duisburg.de/vhs/news/Corona_FAQ.php).

Freundliche Grüße von den Organisatorinnen

Annette Görgen, Nicole Greppel und Melanie Weißenburg

 

Okt
7
Mi
Besuch des Europäischen Gerichtshofs in Luxemburg @ Treffpunkt Busparkplatz am City-Palais
Okt 7 um 06:00 – 19:00
Besuch des Europäischen Gerichtshofs in Luxemburg @ Treffpunkt Busparkplatz am City-Palais

Leitung: Joachim Fischer

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer fahren mit einem Reisebus nach Luxemburg. Das Programm sieht den Besuch des Europäischen Gerichtshofs vor. Vor Ort werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit der Arbeit dieser EU-Institution vertraut gemacht. Ziel dieser Veranstaltung, die die Volkshochschule in Kooperation mit “EUROPE DIRECT”, dem EU-Bürgerservice der Stadt Duisburg, anbietet, ist es die Europapolitik für Bürgerinnen und Bürger erfahrbar zu machen. Im Anschluss besteht die Gelegenheit für einen Rundgang durch die Stadt. Anmeldungen (VHS) werden nur bis zum 22. September 2020 entgegengenommen.

Bitte beachten Sie: Es können sich coronabedingte Änderungen – bis hin zur Absage der Fahrt –  ergeben.

Nov
12
Do
Videokonferenz: „Simulations globales“ – wie man Französisch im Alltagsunterricht erlebbar macht @ Bei Ihnen zu Hause
Nov 12 um 17:00 – 18:30
Videokonferenz: „Simulations globales“ – wie man Französisch im Alltagsunterricht erlebbar macht @ Bei Ihnen zu Hause

Der 73. “Arbeitskreis für Französisch-Lehrkräfte” findet diesmal online statt. Referent: Peter Winz

Online-Seminar: Simulation “Être jeune” – Lernen durch Handeln (3./4. Lernjahr)

Liebe Mitglieder und Freunde des Arbeitskreises für Französischlehrkräfte, Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Im Zuge der Digitalisierung steht auch der Arbeitskreis der neuen Technik angesichts der andauernden Infektionslage offen gegenüber. Diesmal bieten wir Ihnen ein Online-Seminar mit freundlicher Unterstützung von Cornelsen.

Es erwarten Sie:

  • die Leitung des Online-Seminars durch unseren verehrten Dozenten Peter Winz
  • das Thema “Simulations” als Chance für den modernen und aktivierenden Fremdsprachenunterricht

Zum Inhalt des Online-Seminars: Die Schüler*innen gestalten eine Stadt, schlüpfen in eine neue Identität als französische Schüler in einem fiktiven collège und interagieren miteinander. Und dann der große Schlußpunkt: eine gemeinsame Protestaktion. Wogegen ? Surprise …

Der Referent stellt eine speziell für den schulischen Französischunterricht konzipierte und vielfach erfolgreich in der Praxis erprobte Simulation vor. Être jeune ist ein kreatives aufgabenorientiertes Projekt, das über die spielerische Identifikation mit den Rollen und ein hohes Maß an Schülerorientierung die Freude am Französischunterricht erhalten (oder wiederbeleben) kann. Sprech- und Schreibkompetenz werden facettenreich und umfassend trainiert, die Souveränität beim Gebrauch der französischen Sprache entwickelt sich weiter. Besonders geeignet ist das Projekt als motivierender Schlußpunkt des Französischunterrichts in der Sekundarstufe I – auch mit Blick die Wahl des Faches Französisch in der Sekundarstufe II.

Die Anmeldung unter arbeitskreis@voila-duisburg.de im Vorfeld ist unbedingt erforderlich.

Die Veranstaltung findet aufgrund der Hygienemaßnahmen als Online-Seminar statt. Das Einzige, was Sie benötigen, ist ein Computer oder ein anderes internerfähiges Endgerät. Am 9.11.2020 schicken wir Ihnen einen Teilnahmelink mit den Zugangsdaten zu. Als Plattform nutzen wir mit freundlicher Bereitstellung von Cornelsen “Adobe Connect”.

Am Computer funktioniert Adobe Connect direkt über Ihren Webbrowser. Eine ausführliche Erklärung finden Sie in der Bestätigungsmail.

Bitte melden Sie sich bis 08. November 2020 an:

Anmeldung: arbeitskreis@voila-duisburg.de

Freundliche Grüße von den Organisatorinnen

Annette Görgen, Nicole Greppel und Melanie Weißenburg