Voilà - das Programm der kommenden Tage

Aug
29
Do
Jour fixe: Die Kameliendame – Dichtung und Wahrheit @ VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg-Mitte
Aug 29 um 17:00 – 18:00
Jour fixe: Die Kameliendame - Dichtung und Wahrheit @ VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg-Mitte

Referent: Wolfgang Schwarzer (Sprache: Deutsch)

Literatur – Theater – Oper und soziale Realität in der Epoche des Bürgerkönigs Louis-Philippe (1830 – 1848)

Giuseppe Verdis LA TRAVIATA ist seit ihrer Uraufführung im Jahre 1853 auf allen Opernbühnen der Welt ein Dauerbrenner. Ihre Vorlage, LA DAME AUX CAMÉLIAS von Alexandre Dumas fils (1852), gehörte zu den erfolgreichsten Theaterstücken im Paris des 19. Jahrhunderts. Der gleichnamige Roman (1848) war ein Bestseller. Hinter dem unsterblichen Mythos der Violetta Valéry steht die aus ärmlichen Verhältnissen stammende Alphonsine Plessis (1824 – 1847), die in ihrem kurzen Leben zur schönsten und elegantesten Kurtisane ihrer Zeit in Paris werden sollte. Ihr Leben war indes auch in der Realität von der tragischen Schicksalhaftigkeit gezeichnet, welche in Literatur und Musik bis heute Leser und Zuschauer anrührt.

Der Vortrag führt in die Epoche des Bürgerkönigs in Frankreich (1830 – 1848), die nicht nur starke Veränderungen im Pariser Stadtbild und im sozialen Leben der Bevölkerung hervorbrachte, sondern auch in einer Revolution endete, die Frankreich und Europa für immer verändern sollte. Alphonsine Plessis wurde durch Literatur, Theater und Oper zu einer der Ikonen dieser Epoche. Als Zeitzeugen werden unter anderen Heinrich Heine, Honoré de Balzac, Franz Liszt, Giuseppe Verdi und natürlich Alexandre Dumas fils gehört.

Foto (Grab von Alphonsine Plessis): Wolfgang Schwarzer (Kooperationsveranstaltung)

Aug
30
Fr
Frankreich (er)lesen – Plaisir de lire @ Stadtbibliothek, Steinsche Gasse, 47051 Duisburg-Stadtmitte
Aug 30 um 17:00 – 18:30
Frankreich (er)lesen - Plaisir de lire @ Stadtbibliothek, Steinsche Gasse, 47051 Duisburg-Stadtmitte

Sprache: Deutsch/Französisch

Wechselnde Referenten präsentieren und besprechen am letzten Freitag des Monats französische Bücher (Original und Übersetzung)

Heute: Anna Gavalda: L’échappée belle –  Referentin: Melanie Weißenburg

(Kooperationsveranstaltung mit der Stadtbibliothek)

Sep
4
Mi
Deutsch-französischer Vorlesespaß für Kinder @ Stadtbibliothek, Steinsche Gasse, 47051 Duisburg-Stadtmitte
Sep 4 um 16:00 – 17:00
Deutsch-französischer Vorlesespaß für Kinder @ Stadtbibliothek, Steinsche Gasse, 47051 Duisburg-Stadtmitte

Sprache: Französisch/Deutsch

Animation (im Wechsel): Doris Gerwinn-Langner, Francine Steinfels-Baudet und Ingeborg Christ

Il était une fois / Es war einmal … — deutsch-französischer Vorlesespaß in Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek Duisburg
Pfiffige, besinnliche, phantasievolle Geschichten, die in französischer und deutscher Sprache vorgetragen werden, machen Kinder von ca. 5 Jahren bis 1., 2. Lernjahr Französisch mit dem Klang der französischen Sprache vertraut. Bilder, Mimik und Gestik helfen, alles gut zu verstehen. Heute:

Es war einmal ein Wolf / Il était une fois un loup …

Der Wolf ist alt und hungrig, und er hat nichts zu essen. Er klopft bei Frau Huhn an, um auf ihrem Herd eine Steinsuppe zu kochen, sagt er. Eine Steinsuppe? Frau Huhn hat ein bisschen Angst vor dem Wolf. Aber sie ist auch neugierig auf die Steinsuppe, und so lässt sie ihn in ihre Wohnung herein. Ob das klug ist? – Wie es weitergeht, könnt Ihr beim nächsten deutsch-französischen Vorlesespaß erfahren. Die Erzählung “Une Soupe de caillou / Steinsuppe” der französischen Autorin und Illustratorin Anaȉs Vaugelade wird Euch in französischer und deutscher Sprache vorgelesen, so dass Ihr alles gut verstehen könnt. Außerdem helfen die großen farbigen Bilder beim Verstehen.

Kommt also zum allmonatlichen deutsch-französischen Vorlesespaß am Mittwoch, den 4. September, 16-17 Uhr, in die Stadtbibliothek, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg. Und wie immer, könnt Ihr am Ende auch etwas zu der Geschichte basteln.

(Kooperationsveranstaltung)

La France à travers les actualités @ VHS, Schwanenstr. 19, 47051 Duisburg (2. Etage, Raum 1)
Sep 4 um 19:00 – 20:30
La France à travers les actualités @ VHS, Schwanenstr. 19, 47051 Duisburg (2. Etage, Raum 1)

Sprache: Französisch

Animation: Waltraud Schleser

La France – comme toute autre culture – change constamment. Nous suivons les influences intérieures et extérieures à travers les actualités pour mieux comprendre ce qui se passe chez notre voisin.

Achtung, heute wie meistens: VHS Schwanenstr. 19 (gegenüber dem Rathaus)

Sep
5
Do
Kochen mit Sylvie @ Evangelisches Bildungswerk, Hinter der Kirche 34, 47058 Duisburg-Duissern
Sep 5 um 18:00 – 21:45
Kochen mit Sylvie @ Evangelisches Bildungswerk, Hinter der Kirche 34, 47058 Duisburg-Duissern

Referentin: Sylvie Serna

Das Menü besteht aus: Velouté d’endives (Chicorée-Crèmesuppe), poulet roti & frites de céleri au citron (gebratenes Hähnchen, Sellerie-Frites mit Zitrone), tourte au potimarron, ricotta, parmesan (Kürbistorte mit Ricotta & Parmesan), petits moelleux aux quetsches (Küchlein mit Zwetschgen). Gebühren inkl. 12,00 Euro Lebensmittelumlage. Wein steht gegen eine Umlage zur Verfügung.

Gebühren 29 € inkl. 12,00 Euro Lebensmittelumlage. Wein steht gegen eine Umlage zur Verfügung.

Kurs-Nr. T 6400 – Voranmeldung Telefon: 0203/2951-2800, Internet: www.ebw-duisburg.de 

Achtung: der Kurs ist bereits belegt, Eintrag auf Warteliste ist möglich.

 

Paris – ein Buch für’s Leben @ VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg-Mitte
Sep 5 um 18:30 – 21:00
Paris - ein Buch für's Leben @ VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg-Mitte

Mit Wolfgang Schwarzer, Dr. Claudia Kleinert, Gerherda Stakenburg

Unzählig sind die Bücher, in denen die französische Hauptstadt Protagonistin oder Hintergrund ist. Schriftstellerinnen wie Schriftsteller zieht es hierher, seit Schreibfedern existieren. Ihre Spuren sind überall in Paris zu finden, hier lebt die Geschichte der Literatur und der Literaten. In Bildern, Texten und Kommentaren entsteht Paris – ein Buch für’s Leben.

Anschließend geselliges Beisammensein mit der Akkordeonistin Gerharda Stakenborg.

Kooperationsveranstatung DFG, VHS, Bürgerstiftung (Foto: Wolfgang Schwarzer)

Dank der Spendenaktion der Sparkasse „Gut für Duisburg und Kamp-Lintfort“ konnte die DFG innerhalb kürzester Zeit ihr Spendenziel erreichen. Mit Unterstützung der Bürgerstiftung und der Stadt Duisburg werden wir einen französischen Bücherschrank auf dem Calais-Platz aufstellen können.

Teilnahme: 5 €, frei für DFG Mitglieder (vorherige Anmeldung über Frau Dr. Kleinert erforderlich)

Sep
6
Fr
Table ronde @ VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg-Mitte
Sep 6 um 17:00 – 18:30
Table ronde @ VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg-Mitte

Animation: Wolfgang Schwarzer

Soirée de conversation en langue française. On se rencontre pour discuter des thèmes d’actualité, parler de livres, de la pluie et du beau temps. Un bain dans la langue et dans la culture françaises.

Kooperationsveranstaltung

Sep
9
Mo
Frankfurt 1849 – Weimar 1919 – Bonn 1949 Der Weg der Deutschen zu Verfassung und Demokratie @ VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg-Mitte
Sep 9 um 20:00 – 21:30
Frankfurt 1849 – Weimar 1919 – Bonn 1949 Der Weg der Deutschen zu Verfassung und Demokratie @ VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg-Mitte

Referent: Prof. Dr. Bernd Faulenbach, Bundesvorsitzender von „Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V.“ (Sprache: Deutsch)

Die deutsche Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts erscheint durch Katastrophen charakterisiert, insbesondere durch den Ersten und Zweiten Weltkrieg und durch den Holocaust, der als Menschheitsverbrechen zu betrachten ist. Doch hat es in Deutschland seit dem 19. Jahrhundert auch Anläufe zu Verfassungsstaat, Gewaltenteilung und Demokratie gegeben, die zweimal abgebrochen wurden, doch beim dritten Versuch Erfolg hatten. Der Bochumer Zeithistoriker Prof. Dr. Bernd Faulenbach, Bundesvorsitzender des Vereins „Gegen Vergessen – Für Demokratie“, zeichnet den Weg der Demokratiegeschichte an Hand dreier wichtiger Stationen der Verfassungsgeschichte nach, fragt nach den historischen Ursachen des Scheitern 1849, nach der Bedeutung der Weimarer Reichsverfassung und nach dem Lernen aus der Geschichte bei der Erarbeitung des Grundgesetzes, das die Grundlage für die diesmal gelungene Demokratiebildung war.

Kooperationsveranstaltung: Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V. / Volkshochschule Duisburg / Deutsch-Französische Gesellschaft Duisburg e.V. / Deutsch-Britische Gesellschaft Duisburg e.V. / Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt (KDA) Duisburg-Niederrhein / Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB) Stadtverband Duisburg / Jugendring Duisburg

Sep
10
Di
Keskispas – Was geht ab? @ Café Museum im Kantpark, Friedrich-Wilhelm-Str. 64, 47051 Duisburg-Stadtmitte
Sep 10 um 19:00
Keskispas - Was geht ab? @ Café Museum im Kantpark, Friedrich-Wilhelm-Str. 64, 47051 Duisburg-Stadtmitte

Mit Fabian Jarzombek, Patrick Sasdrich, Jérémy Gaudais.

Ein Treffen hauptsächlich für Schüler/innen, Student/innen, Praktikant/innen und Azubis…
Eine lockere Runde, um die Welt aus eurer Sicht zu diskutieren, auf Deutsch oder Französisch.
Oder einfach nur, um zu quatschen oder zu lästern oder “zu netzwerken”. Comme vous voulez….

Wegen des wachsenden Erfolgs des Treffens wird es von nun an zweimal pro Trimester angeboten.

Sep
18
Mi
Pétanque (Boules) @ Treffpunkt: Innenhafen Duisburg, am Ludwigsturm (50 m hinter der Synagoge)
Sep 18 um 18:00
Pétanque (Boules) @ Treffpunkt: Innenhafen Duisburg, am Ludwigsturm (50 m hinter der Synagoge)

Coach: Klaus Jankus

Petanque, Nationalsport Frankreichs und Inbegriff des südfranzösischen savoir-vivre, ist die weltweit bekannteste und meistgespielte Variante des Boule-Spiels und gewinnt auch in Deutschland immer mehr Anhänger.

Es ist Integrationssport par excellence: Es kann von Menschen jeden Alters gespielt werden, auch von solchen, die körperlich oder geistig beeinträchtigt sind. Die Regeln sind sehr einfach und verständlich. Und es macht einfach einen ‚Mords-Spaß’.

Nach einer kurzen Einführung in die überschaubaren Regeln und die Spielidee bestreiten wir gemeinsam unsere ersten Spiele. Französisch-Kenntnisse oder eigene Kugeln sind nicht notwendig.

Bei Regen fällt das Treffen aus.

(Foto: Helmut Hannig)