30 Jahre Mauerfall – Ein gelernter DDR-Bürger legt Zeugnis ab über das Leben im real existierenden Sozialismus

7. August 2020 0 Kommentare
Wann:
2. Oktober 2020 um 20:00 – 21:30
2020-10-02T20:00:00+02:00
2020-10-02T21:30:00+02:00
Wo:
VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg-Mitte
Preis:
kostenlos
30 Jahre Mauerfall - Ein gelernter DDR-Bürger legt Zeugnis ab über das Leben im real existierenden Sozialismus @ VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg-Mitte

Referent: Dipl.-Ing. Steffen Hering

Als Jahrgang 1962 kann ich über 27 Jahre Leben in der DDR bis zu deren Ende berichten. Kindergarten, Schulzeit, Abitur in Quedlinburg am Harz, Grundwehrdienst in Bad Frankenhausen am Kyffhäuser sowie Studium und Dipl.-Ing. im VEB Kraftverkehr in Dresden. Wie Angela Merkel war ich in der FDJ-Gruppe (= Schulklasse) für Agitation und Propaganda (= Wandzeitungsverantwortlicher) zuständig. Während des Wehrdienstes beinahe im Armee-Knast Schwedt gelandet. Im 1. Studienjahr schwerer Verweis mit Androhung der Exmatrikulation. Aus dem Berufsleben kündet eine Stasi-Akte von der OPK (Operative Personenkontrolle “Fisch”). Aber es war ein normales Leben mit sorgenfreier Kindheit und Jugend im Kreis von Familie, Freunden und Freundinnen, spätere Heirat war nicht ausgeschlossen. Zwei Kinder kamen zur Welt. Heute lebe ich als Wossi und freier Dozent in Duisburg und kann Ihnen was erzählen: Es gab ein richtiges Leben im falschen, glücklicherweise ist es vorbei.
Eine Gemeinschaftsveranstaltung der VHS, der DFG, der Vereinigung “Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V.” und weiterer Partner.

Bitte beachten Sie die Hygiene-Vorgaben. Anmeldung bei der VHS erforderlich.

(Hinweis: Diese Veranstaltung ist in den VHS-Räumen geplant. Sollte dies aber wegen neuer Einschränkungen nicht möglich sein, wird sie alternativ online angeboten)


0 Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.