Berte Morisot: Eine Impressionistin der ersten Stunde

4. Dezember 2019 0 Kommentare
Wann:
16. März 2020 um 18:00 – 19:30
2020-03-16T18:00:00+01:00
2020-03-16T19:30:00+01:00
Wo:
VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg-Mitte
Preis:
5,00 €
Berte Morisot: Eine Impressionistin der ersten Stunde @ VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg-Mitte

Referentin: Dr. Nicole Birnfeld

Nachdem Berthe Morisot (1841-1895) 1868 den Maler Édouard Manet kennen lernte, übte dieser einen eminenten Einfluss auf die Künstlerin aus. Die enge Verbindung zwischen den beiden führte zum einen zum häufigen Modellstehen Morisots für Manet. In diesem Vortrag soll zuerst eine Künstlerin betrachtet werden, die die akademische Malweise hinter sich ließ und sich zu einer wichtigen Protagonistin des Impressionismus entwickelte und zudem schon zu Lebzeiten Beachtung fand.

Sie beteiligte sich mit ihren Bildern an der Ersten Impressionisten-Ausstellung 1874 und zählte damit zu den Begründerinnen des Stils. Die Malerin widmete sich verschiedenen Themen des modernen Lebens wie der Intimität des modernen bürgerlichen Lebens und den Freizeitgestaltungen der gehobenen Gesellschaft, die Begeisterung für Dörfer und Gärten, der Bedeutung von Frauenmode, der häuslichen Arbeit von Frauen.

(Kooperationsveranstaltung)


0 Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.