Jusqu’à la garde

13. Juli 2018 0 Kommentare
Wann:
19. Dezember 2018 um 20:30 – 22:30
2018-12-19T20:30:00+01:00
2018-12-19T22:30:00+01:00
Wo:
Filmforum, Dellplatz 16, 47051 Duisburg
Preis:
8,00 Euro (6,50 Euro ermäßigt für DFG-Mitglieder)
Jusqu'à la garde @ Filmforum, Dellplatz 16, 47051 Duisburg

F 2018, R.: Xavier Legrand, D.: Denis Menochet, Léa Drucker, Jean-Marie Winling (Französische OF mit deutschen UT)

Le couple Besson divorce. Pour protéger son fils d’un père qu’elle accuse de violences, Miriam en demande la garde exclusive. La juge en charge du dossier accorde une garde partagée au père qu’elle considère bafoué. Pris en otage entre ses parents, Julien va tout faire pour empêcher que le pire n’arrive.
“Nach dem Urteil”: Antoine (Denis Ménochet) und Miriam Besson (Léa Drucker) lassen sich scheiden und müssen sich das Sorgerecht ihres elfjährigen Sohns Julien (Thomas Gioria) teilen. Der Junge wünscht sich, genau wie seine volljährige Schwester Joséphine (Mathilde Auneveux), selbst entscheiden zu können, ob er die Wochenenden bei seinem Vater verbringt oder nicht. Das Gericht geht seiner Bitte aber nicht nach und setzt die Regelung durch, dass Julien samstags und sonntags zum Vater muss. Miriam ist entsetzt. Sie verbringt fortan die Wochenenden in ständiger Sorge um ihren Sohn und auch für Julien werden diese zur Qual. Antoine bemüht sich indes, ein guter Vater zu sein und sich dem Jungen anzunähern – aber ohne Erfolg. Ist er wirklich das unberechenbare Monster, für das ihn seine Kinder und Ex-Frau halten?

 

 

 

 


0 Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.