Déjeuner amical: Ehrung, Essen, Bänkelsang und gute Laune

26. Januar 2020 Top-Nachricht 0 Kommentare
Déjeuner amical der DFG Duisburg 2020 in den Räumen der Societät Duisburg e.V. Foto: DFGDU/SE

(Duisburg, 26.1.2020) Auch im Jubiläumsjahr 2020 hat die Deutsch-Französische Gesellschaft Duisburg wieder zu ihrem beliebten “Déjeuner amical” geladen und viele alte wie neue Mitglieder der DFG sind diesem Ruf in die Vereinsräume der “Societät Duisburg e.V.” (Zoo-Terrassen, Mülheimer Straße) gerne gefolgt.


Von Stefan Endell


DFG-Präsidentin Waltraud Schleser (r.) und ihre Stellvertreterin Ulrike Hebel. (Foto: Endell).

Hier haben sie dann einen geselligen wie unterhaltsamen gut fünfstündigen Sonntagmittag bis -Nachmittag rund um ein wunderbares 4-Gänge-Menu  verbracht. DFG-Präsidentin Waltraud Schleser begrüßte die Gäste, dankte für das Interesse an dieser Veranstaltung und gab einen kurzen Rückblick wie Ausblick auf das Programm der DFG. In diesem Jahr feiert die DFG Duisburg ihren 70-jährigen Geburtstag.

Das gereichte Menu des Hauscaterers der Societät, Partyservice Hohbohm, kam bei den feinen Gaumen der Duisburger Frankreich-Freunde sehr gut an, aber auch die feinen Zwischenmahlzeiten in Form von herzlichen Ehrungen, Bänkelliedern und literarische Interventionen erfreuten die Gäste sehr.

Geehrt wurden Dr. Ingeborg Christ und Klaus und Irmgard Jankus – Urgesteine der DFG Duisburg, langjährige Mitglieder und ebenso langjährige aktive Mitglieder des Vorstandes der DFG.

DFG-Mitglied Yilmaz Holtz-Ersahin, im Beruf Leiter der interkulturellen Bibliotheksarbeit an der Stadtbibliothek Duisburg, gab der Geehrten, Dr. Ingeborg Christ (Mitte) ein wunderbares Ständchen auf seinem Musikinstrument. Links und rechts von Dr. Christ stehen Ulrike Hebel und Wolfgang Schwarzer. (Foto: Endell).

Dr. Ingeborg Christ (83) wurde für ihre 50-jährige Mitgliedschaft in der DFG geehrt. In dieser Zeit war sie immer auch Mitglied im Vorstand der DFG Duisburg und hat dort bis heute zahlreiche sprachpädagogische Veranstaltungsformate eingeführt, durchgeführt (Pratiquer le français en jouant, Vorlesewettberwerb für Kinder, Dt-Frz. Brettspiel, Lehrer-Arbeitskreis, Franz. Theater) und mittlerweile einige in jüngere Hände übergegeben. Hunderte von Kinder, Generationen von Schülern und Lehrern haben durch Ingeborg Christ Kontakt mit der französischen Sprache bekommen. Das französische Theater hat Ingeborg Christ in den 1970er Jahren zusammen mit ihrem Ehemann, Professor Dr. Herbert Christ (1929-2011), Professor für Didaktik der französischen Sprache und Literatur an der Justus-Liebig Universität Gießen in Duisburg eingeführt.

Von links: Ex-DFG-Präsident Wolfgang Schwarzer, Klaus Jankus, Yilmaz Holtz-Ersahin, Irmgard Jankus, Axel Voss und DFG-Präsidentin Waltraud Schleser. (Foto: Endell).

Klaus Jankus wurde für 20 Jahre (2000-2020) aktive ehrenamtliche Arbeit als wirkungsvoller Schatzmeister der DFG und zuletzt als hockaktiver Archivar geehrt. Jankus hat mit großer Akkuratesse die finanziellen und (steuer-)rechtlichen Aspekte einer Schatzmeistertätigkeit zum Wohle des Vereines im Blick gehabt.

Ex-DFG-Präsident Wolfgang Schwarzer wie auch die amtierende Präsidentin Waltraud Schleser dankten Jankus für diese gute Arbeit. Ebenso dankten sie Irmgard Jankus, der Ehefrau von Klaus Jankus, die zwar ohne formelles Amt, aber nicht minder engagiert und wirkungsvoll, die ehrenamtliche Arbeit ihres Mannes in der DFG, wie auch die Arbeit des Vorstandes insgesamt an vielen Stellen hilfreich begleitet, unterstützt und zum Erfolg gebracht hat.

Die neue Vereinschronik (rechts) und die Torte. Nur eines davon war Teil des Desserts. (Foto: Endell).

Beim “Déjeuner amical” legte Jankus dann noch eine 70-seitige Chronik der Deutsch-Französischen Gesellschaft Duisburg vor  (gestaltet von Axel Voss/VHS Duisburg), ein Ergebnis seiner intensiven Archivarbeit. Das Deckblatt  der Vereinschronik tauchte am Ende der Veranstaltung als schmackhaftes Marzipanbild auf der Dessert-Torte auf (Foto).

Für die drei Geehrten hatte das DFG-Mitglied Yilmaz Holtz-Ersahin, im Beruf Leiter der interkulturellen Bibliotheksarbeit an der Stadtbibliothek Duisburg wunderbar launige wie charmante Lieder als Erzählgesang (Bänkelsang) auf seiner Laute vorbereitet und zur Freude aller vorgetragen.

 

 

 

 

 


0 Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.