Des Cannois à Duisburg

21. Juni 2019 Allgemein, Top-Nachricht 0 Kommentare

Diese Woche hat uns eine muntere Gruppe aus Cannes in Duisburg besucht. Alphonse Drouan, der vielen noch aus seiner Zeit beim Institut Français in Düsseldorf bekannt ist, wollte den Mitgliedern seines “Ciné Caméra Club de Cannes” das Ruhrgebiet näher bringen.

Am Sonntagabend gleich nach der Ankunft startete das Programm mit dem Besuch im Landschaftspark und einem Abendessen im Hauptschalthaus in typischer Industriekulisse. Die Gäste zeigten sich sehr interessiert an den Ausführungen von Werner Schleser, unserem Spezialisten für Industriekultur und stellten ihm viele Fragen zur Technik und zur Entstehung des Parks. Die Verbindung der Hüttenwerksvergangenheit mit einem Angebot, das in der Gegenwart zahlreiche Besucher mit einer unglaublichen Vielfalt an Attraktionen anlockt, begeisterte unsere Franzosen. Am Montagvormittag vervollständigte die Besichtigung von ThyssenKrupp den Einblick in die Stahlindustrie.

Nach einem Empfang im Rathaus bereiteten die “Cannois” der DFG ein besonderes Geschenk. In einem kurzweiligen und interessanten Vortrag an der VHS stellten sie uns “ihr” Cannes vor, abseits von den bekannten Touristenrouten. Durch eine Auswahl von Dokumentarfilmen aus den Reihen ihrer Mitglieder wurde diese “conférence” zu einem außergewöhnlichen Erlebnis. In sehr herzlicher Atmosphäre beendeten wir gemeinsam den Abend beim einem guten Essen mit deutschem Bier.

Auf dem Programm standen noch der Gasometer in Oberhausen und der Besuch im Lehmbruck-Museum, bevor es dann weiter nach Düsseldorf ging.

Wir haben neue Freunde gewonnen und werden den Kontakt nicht abreißen lassen.

(Waltraud Schleser)

 


0 Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.