La Belle de Calais

27. Juni 2018 Top-Nachricht 0 Kommentare

Vor dem großen Sportaustausch zwischen Duisburg und Calais hat die DFG in Vertretung durch Waltraud Schleser und Ulrike Hebel Calais einen Besuch abgestattet. Dort konnten wir der Eröffnung des “jardin éphémère et estival” beiwohnen. Viele Calaiser Bürger kamen, um den wunderschönen, neu angelegten Garten zu bewundern. In ihrer Rede betonte Madame Bouchart, die Bürgermeisterin, die Bedeutung dieses Gartens für Calais.. “Mit Calais geht es aufwärts”, war ihre Botschaft. Gleichzeitig stellte sie “La Belle de Calais” vor, eine neue Rosenzüchtung, die im jardin éphémère  zum ersten Mal gepflanzt wurde. Der “Chorale Saint-Joseph de Calais” sorgte für einen würdigen Rahmen, bevor die Stadt zum “vin d’honneur” ins Rathaus einlud.

Bei Champagner und amuses-bouches haben sich viele interessante Gespräche ergeben. So erfuhren wir, dass M. Bocquelet, der Chorleiter, bereits 1969 zum ersten Mal in Duisburg gesungen hat. Er erinnert sich gerne daran und würde sich sehr freuen, 50 Jahr später noch einmal in Duisburg auftreten zu dürfen.

Eine ganz besondere Ehre haben wir durch Mme Bouchart erfahren. Die Bürgermeisterin hat uns eine “Belle de Calais” geschenkt, die wir mit großer Freude Oberbürgermeister Link übergeben werden.

Wie wir inzwischen erfahren haben, hat sich Mme Bouchart letztes Wochenende zum ersten Mal in ihrer Amtszeit Wettkämpfe beim Sportaustausch angeschaut, und sie hat sogar zugesagt, im nächsten Jahr Duisburg zu besuchen, um das 40-jährige Bestehen des Sportaustauschs und das 55-jährige Jubiläum der Partnerschaft zwischen Duisburg und Calais zu feiern.


0 Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.