Mit der Rose aus Calais soll die Freundschaft erstrahlen

17. Juli 2018 Top-Nachricht 0 Kommentare

Vorsitzende der Deutsch-Frz. Gesellschaft Duisburg überbrachte aus der französischen Partnerstadt Calais einen Gruß der Freundschaft an OB Link

„La Belle de Calais“, die „Schöne von Calais“ heißt die Neuzüchtung einer wunderbaren Kletterrose aus dem nordfranzösischen Küstenstädtchen Calais, das seit 1964 die französische Partnerstadt von Duisburg ist.

Eine solche Schöne aus Calais hat gestern Waltraud Schleser, Vorsitzende der Deutsch-Französischen Gesellschaft Duisburg an Oberbürgermeister Sören Link (SPD) übergeben und ihm damit die besten Grüße von seiner Amtskollegin aus Calais, Mme le Maire Natacha Bouchart überbracht.

Denn: Vor ein paar Wochen war die DFG-Vorsitzende mit ihrer Stellvertreterin Ulrike Hebel in Calais eher zufällig in die Eröffnung eines nagelneuen Stadtparks hineingeraten, wo im Anschluss an die offizielle Zeremonie Bürgermeisterin Bouchart sogleich den willkommenen Zaun-Gästen aus Duisburg eine dieser neu gezüchteten Rosen als Geschenk für den Duisburger OB und die Bürger von Duisburg überreichte.

Wenige Tage später besuchte die Bürgermeisterin erstmals den traditionellen Sportleraustausch zwischen Duisburg und Calais und gab bekannt, dass sie im kommenden Jahr 2019 zum 40-jährigen Bestehen des Sportaustausches und zum 55. der Partnerschaft nach Duisburg kommen werde.

Die Rose, die die Freundschaft zwischen den Städten wieder zum Erblühen bringen soll, wird schon bald im Botanischen Garten in Duissern zu sehen sein.

Stefan Endell


0 Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.