Programm

Jun
24
So
Fest der Vielfalt/Fête de la musique @ Innenhafen, Internationales Zentrum, Flachsmarkt 15, 47051 Duisburg
Jun 24 um 11:00 – 18:00
Fest der Vielfalt/Fête de la musique @ Innenhafen, Internationales Zentrum, Flachsmarkt 15, 47051 Duisburg

Wie schon 2016 wird sich die DFG auch in diesem Jahr wieder am Fest der Vielfalt beteiligen, das vom Kultur- und Stadthistorischen Museum und dem Kommunalen Integrationszentrum veranstaltet wird. Beteiligt sind die Initiativen aus dem Internationalen Zentrum.

Die DFG integriert in diesem Jahr die „Fête de la musique“ in das Fest der Vielfalt.
Geboten wird internationale Musik, u.a. singt Walter Weitz französische Chansons.
Menschen unterschiedlicher Herkunft begegnen sich in Musik und Tanz, bieten ländertypische Leckereien an und informieren über ihre Arbeit.

(Kooperationsveranstaltung DFG/ Internationales Zentrum/ Stadthistorisches Museum/Kulturamt)

 

Jun
25
Mo
Le fils de Jean @ Filmforum, Dellplatz 16, 47051 Duisburg
Jun 25 um 18:00 – 20:00
Le fils de Jean @ Filmforum, Dellplatz 16, 47051 Duisburg

F/Can 2016, R.: Philippe Lioret, D.: Pierre Deladonchamps, Catherine de Léan, Gabriel Arcand (Frz. OF mit dt. UT)

Wolfgang Schwarzer gibt (jeweils montags) eine Einführung und freut sich über eine anschließende Diskussion im Café Movies.

À trente-trois ans, Mathieu ne sait pas qui est son père. Un matin, un appel téléphonique lui apprend que celui-ci était canadien et qu’il vient de mourir. Découvrant aussi qu’il a deux frères, Mathieu décide d’aller à l’enterrement pour les rencontrer. Mais, à Montréal, personne n’a connaissance de son existence ni ne semble vouloir la connaître…

“Die kanadische Reise”: Familiendrama um einen Mann, der nach Quebec aufbricht, um die Familie seines unbekannten Vaters kennenzulernen – dort trifft er auch seine neuen Halbbrüder. Die Geschichte zum Film ist eine lose Adaption des Romans „Si ce livre pouvait me rapprocher de toi“ von Jean-Paul Dubois.

 

 

 

 

 

Jun
26
Di
Rencontres (Stammtisch) @ Intercity-Hotel, Mercatorstr. 57, 47051 Duisburg (vor dem Hauptbahnhof)
Jun 26 um 18:00
Rencontres (Stammtisch) @ Intercity-Hotel, Mercatorstr. 57, 47051 Duisburg (vor dem Hauptbahnhof)

Achtung: NEUER ORT! Ansprechpartnerin – auf Deutsch ou en français – Veronika Kramer-Masholt

Wie jeden letzten Dienstag um 18 Uhr (außer Dezember) – lädt die Deutsch-Französische Gesellschaft Duisburg zum Stammtisch ein. Hier können Frankophile wie Frankophone miteinander ins Gespräch kommen. Sie erkennen uns an dem kleinen französischen Fähnchen auf dem Tisch. Willkommen!

Comme chaque dernier mardi du mois à 18 h (sauf décembre) – la DFG vous invite à rencontrer d’autres francophiles et francophones. Vous nous trouverez facilement grâce au petit drapeau français sur la table. Bienvenue !

Auf deutsch ou en français, wie Sie möchten, comme vous voulez…

Jun
27
Mi
Le fils de Jean @ Filmforum, Dellplatz 16, 47051 Duisburg
Jun 27 um 20:30 – 22:30
Le fils de Jean @ Filmforum, Dellplatz 16, 47051 Duisburg

F/Can 2016, R.: Philippe Lioret, D.: Pierre Deladonchamps, Catherine de Léan, Gabriel Arcand (Frz. OF mit dt. UT)

À trente-trois ans, Mathieu ne sait pas qui est son père. Un matin, un appel téléphonique lui apprend que celui-ci était canadien et qu’il vient de mourir. Découvrant aussi qu’il a deux frères, Mathieu décide d’aller à l’enterrement pour les rencontrer. Mais, à Montréal, personne n’a connaissance de son existence ni ne semble vouloir la connaître…

“Die kanadische Reise”: Familiendrama um einen Mann, der nach Quebec aufbricht, um die Familie seines unbekannten Vaters kennenzulernen – dort trifft er auch seine neuen Halbbrüder. Die Geschichte zum Film ist eine lose Adaption des Romans „Si ce livre pouvait me rapprocher de toi“ von Jean-Paul Dubois.

 

 

 

 

 

Jun
29
Fr
Frankreich (er)lesen – Plaisir de lire @ Stadtbibliothek, Steinsche Gasse, 47051 Duisburg-Stadtmitte
Jun 29 um 17:00 – 18:30
Frankreich (er)lesen - Plaisir de lire @ Stadtbibliothek, Steinsche Gasse, 47051 Duisburg-Stadtmitte

Sprache: Deutsch/Französisch

Wechselnde Referenten präsentieren und besprechen am letzten Freitag des Monats französische Bücher (Original und Übersetzung).

Heutiges Schwerpunktthema: Marie Duplechin: Trop sensible

(Kooperationsveranstaltung mit der Stadtbibliothek)

Jul
4
Mi
Deutsch-französischer Vorlesespaß für Kinder @ Stadtbibliothek, Steinsche Gasse, 47051 Duisburg-Stadtmitte
Jul 4 um 16:00 – 17:00
Deutsch-französischer Vorlesespaß für Kinder @ Stadtbibliothek, Steinsche Gasse, 47051 Duisburg-Stadtmitte

Sprache: Französisch/Deutsch

Animation (im Wechsel): Doris Gerwinn-Langner, Francine Steinfels-Baudet und Ingeborg Christ

Il était une fois / Es war einmal … — deutsch-französischer Vorlesespaß in Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek Duisburg
Pfiffige, besinnliche, phantasievolle Geschichten, die in französischer und deutscher Sprache vorgetragen werden, machen Kinder von ca. 5 Jahren bis 1., 2. Lernjahr Französisch mit dem Klang der französischen Sprache vertraut. Bilder, Mimik und Gestik helfen, alles gut zu verstehen.

Heute: On vous présentera un autre conte de l’abbé Mérand. Il parle de deux goëlands appelés Jonathan et Gwellan et se déroule en Bretagne, bien sûr. Nous verrons comment ses oiseaux normalement menant une vie très différente – l’un planant au dessus de la mer et l’autre préférant la terre – commencent à se comprendre et respectuer mutuellement à cause d’un danger commun. Ensuite, nous fabriquerons des oiseaux en papier.

Heute geht es um zwei Möwen, die sehr verschieden leben, sich aber wegen einer Gefahr zusammen raufen müssen. Danach basteln wir Vögel aus Papier.

(Kooperationsveranstaltung)

Jul
18
Mi
Petánque (Boules) @ Boulodrôme A59, Sternbuschweg 400, 47057 Duisburg
Jul 18 um 18:00
Petánque (Boules) @ Boulodrôme A59, Sternbuschweg 400, 47057 Duisburg

Coach: Jürgen Fröhlich

Petanque, Nationalsport Frankreichs und Inbegriff des südfranzösischen savoir-vivre, ist die weltweit bekannteste und meistgespielte Variante des Boule-Spiels und gewinnt auch in Deutschland immer mehr Anhänger.

Es ist Integrationssport par excellence: Es kann von Menschen jeden Alters gespielt werden, auch von solchen, die körperlich oder geistig beeinträchtigt sind. Die Regeln sind sehr einfach und verständlich. Und es macht einfach einen ‚Mords-Spaß’.

Nach einer kurzen Einführung in die überschaubaren Regeln und die Spielidee, bestreiten wir gemeinsam unsere ersten Spiele. Französisch-Kenntnisse oder eigene Kugeln sind nicht notwendig.

Voranmeldung erbeten: info@voila-duisburg.de oder Tel. 02065 917 93 68

(Foto: Jürgen Fröhlich)

Jul
23
Mo
Le sens de la fête @ Filmforum, Dellplatz 16, 47051 Duisburg
Jul 23 um 18:00 – 20:00
Le sens de la fête @ Filmforum, Dellplatz 16, 47051 Duisburg

F 2017, R.: Eric Toledano, Olivier Nakache, D.: Jean-Pierre Bacri, Gilles Lellouche, Judith Chemla (Frz. OF mit dt. UT)

Wolfgang Schwarzer gibt (jeweils montags) eine Einführung und freut sich über eine anschließende Diskussion im Café Movies.

Max est traiteur depuis trente ans. Des fêtes il en a organisé des centaines, il est même un peu au bout du parcours. Aujourd’hui c’est un sublime mariage dans un château du 17ème siècle, un de plus, celui de Pierre et Héléna. Comme d’habitude, Max a tout coordonné : il a recruté sa brigade de serveurs, de cuisiniers, de plongeurs, il a conseillé un photographe, réservé l’orchestre, arrangé la décoration florale, bref tous les ingrédients sont réunis pour que cette fête soit réussie… Mais la loi des séries va venir bouleverser un planning sur le fil où chaque moment de bonheur et d’émotion risque de se transformer en désastre ou en chaos. Des préparatifs jusqu’à l’aube, nous allons vivre les coulisses de cette soirée à travers le regard de ceux qui travaillent et qui devront compter sur leur unique qualité commune : Le sens de la fête.

“Das Leben ist ein Fest”: Ensemblekomödie der “Ziemlich beste Freunde”-Macher um die kleinen und aberwitzigen Dramen, die sich hinter der Kulisse einer pompösen Hochzeitsfeier abspielen.

Verdorbenes Essen, pingelige Gäste, ein Stromausfall und ein unangemeldeter Besuch von der Steuerbehörde – für den Hochzeitsplaner Max könnte die Feier von Pierre und Héléna eigentlich nicht noch schlechter laufen. Dabei war alles so gut geplant…

 

 

 

 

 

 

Jul
25
Mi
Le sens de la fête @ Filmforum, Dellplatz 16, 47051 Duisburg
Jul 25 um 20:30 – 22:30
Le sens de la fête @ Filmforum, Dellplatz 16, 47051 Duisburg

F 2017, R.: Eric Toledano, Olivier Nakache, D.: Jean-Pierre Bacri, Gilles Lellouche, Judith Chemla (Frz. OF mit dt. UT)

Max est traiteur depuis trente ans. Des fêtes il en a organisé des centaines, il est même un peu au bout du parcours. Aujourd’hui c’est un sublime mariage dans un château du 17ème siècle, un de plus, celui de Pierre et Héléna. Comme d’habitude, Max a tout coordonné : il a recruté sa brigade de serveurs, de cuisiniers, de plongeurs, il a conseillé un photographe, réservé l’orchestre, arrangé la décoration florale, bref tous les ingrédients sont réunis pour que cette fête soit réussie… Mais la loi des séries va venir bouleverser un planning sur le fil où chaque moment de bonheur et d’émotion risque de se transformer en désastre ou en chaos. Des préparatifs jusqu’à l’aube, nous allons vivre les coulisses de cette soirée à travers le regard de ceux qui travaillent et qui devront compter sur leur unique qualité commune : Le sens de la fête.

“Das Leben ist ein Fest”: Ensemblekomödie der “Ziemlich beste Freunde”-Macher um die kleinen und aberwitzigen Dramen, die sich hinter der Kulisse einer pompösen Hochzeitsfeier abspielen.

Verdorbenes Essen, pingelige Gäste, ein Stromausfall und ein unangemeldeter Besuch von der Steuerbehörde – für den Hochzeitsplaner Max könnte die Feier von Pierre und Héléna eigentlich nicht noch schlechter laufen. Dabei war alles so gut geplant…

 

 

 

 

 

 

Jul
27
Fr
Frankreich (er)lesen – Plaisir de lire @ Stadtbibliothek, Steinsche Gasse, 47051 Duisburg-Stadtmitte
Jul 27 um 17:00 – 18:30
Frankreich (er)lesen - Plaisir de lire @ Stadtbibliothek, Steinsche Gasse, 47051 Duisburg-Stadtmitte

Sprache: Deutsch/Französisch

Wechselnde Referenten präsentieren und besprechen am letzten Freitag des Monats französische Bücher (Original und Übersetzung).

Heutiges Schwerpunktthema: Simone Veil: Une vie

(Kooperationsveranstaltung mit der Stadtbibliothek)