Programm

Nov
15
Do
Bürgerkonsultation: Sicherheit/Verteidigung @ VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg-Mitte
Nov 15 um 18:30 – 20:00
Bürgerkonsultation: Sicherheit/Verteidigung @ VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg-Mitte

Referent: Prof. Dr. Thorsten Müller, Professor für Politikwissenschaften und Soziologie an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW – (Sprache: Deutsch)

Innere und äußere Sicherheit lassen sich heute nicht mehr trennen. Die Bekämpfung organisierter Drogenkriminalität, Menschenhandel oder Cybercrime lässt sich nicht mehr erfolgreich national bewältigen, sondern es bedarf europäischer und internationaler Zusammenarbeit. Bietet die Europäische Union mit Europol, aber auch Frontex, geeignete Möglichkeiten die gemeinsamen Herausforderungen der Kriminalität und illegalen Einwanderung zu meistern? Können innerhalb dieser Strukturen nationale Behörden, z.B. in Deutschland und Frankreich, durch gezielte Kooperation die polizeilichen Fähigkeiten erhöhen, um die Freiheiten der Bürger in der EU auch langfristig zu sichern?

Kooperationsveranstaltung: europe direct, DFG, VHS

 

Nov
19
Mo
Cinéfête im filmforum Duisburg @ Filmforum, Dellplatz 16, 47051 Duisburg
Nov 19 – Nov 30 ganztägig
Cinéfête im filmforum Duisburg @ Filmforum, Dellplatz 16, 47051 Duisburg

Frankreichs Kino macht Schule

Wie wäre es mal mit einem „Wandertag“ ins Kino? In Zusammenarbeit mit der Gilde deutscher Filmkunsttheater und dem Institut français wird das filmforum im November erneut zum Klassenraum. Das Cinéfête-Festival präsentiert ein Best of… des französischen Films, natürlich im Originalton (und als Vokabelhilfe mit Untertiteln). Für das Schulprogramm öffnet das filmforum vom 19.11. bis 30.11. bereits am Vormittag. Cinéfête ist dabei mehr als Sprachunterricht. Das Festival präsentiert sich mit einer großen Genre- und Themen-Vielfalt den unterschiedlichen Altersgruppen.

Gezeigt werden:

VOLL VERSCHLEIERT (CHERCHEZ LA FEMME) – Regie: Sou Abadi
Komödie – F 2017 – 85 Minuten, FSK 6 // 11. – 13. Klasse

DEMAIN ET TOUS LES AUTRES JOURS – Regie: Noémie Lvovsky
Drama, Abenteuer – F 2017 – 90 Minuten // 5. – 10. Klasse

KISS AND CRY – Regie: Chloé Mahieu, Lila Pinell
Coming-Of-Age, Drama – F 2017 – 78 Minuten // 7. – 10. Klasse

DER KLEINE FUCHS UND SEINE FREUNDE – DAS GROSSE KINOABENTEUER (LE GRAND MÉCHANT RENARD ET AUTRES CONTES – Regie: Christophe Honoré
Animationsfilm, Komödie – F/B 2017 – 80 Minuten, FSK 0 // 1. – 4. Klasse

LIEBER LEBEN (PATIENTS) – Regie: Mehdi Idir, Fabien Marsaud
Komödie, Drama – F 2016 – 112 Minuten // 11. – 13. Klasse

EIN SACK VOLL MURMELN (UN SAC DE BILLES) – Regie: Christian Duguay
Drama, Abenteuer, Historie – F/CAN/CZ 2017 – 113 Minuten // 7. – 10. Klasse

A VOIX HAUTE – LA FORCE DE PAROLE – Regie: Stéphane de Freitas, Ladj Ly
Dokumentation – F 2016 – 99 Minuten // 11. bis 13. Klasse

Alle Filme in der französischen Originalfassung mit deutschen Untertiteln. Sondertermine nach Vereinbarung möglich.

Detaillierte Filminformationen und Schulmaterial unter www.cinefete.de.

Veranstaltungsort: filmforum, Dellplatz 16, 47051 Duisburg

Kontakt für Anmeldungen: Patrick Schulte, Tel. 0203 – 285 47 43, schulte@filmforum.de

Eintrittspreis: 4,– € / Schüler(in), freier Eintritt für Begleitpersonen

Hier gibt es den detaillierten Spielplan und weitere Infos zur Filmauswahl.

Anmeldeschluss für Schulklassen ist der 8.11.18.

Geschichtsbilder: Ergebnisse einer aktuellen Befragung zur Erinnerungskultur @ VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg-Mitte
Nov 19 um 20:00 – 21:30
Geschichtsbilder: Ergebnisse einer aktuellen Befragung zur Erinnerungskultur @ VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg-Mitte

Referent: Dr. Jonas Rees (Sprache: Deutsch)

Das Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung der Universität Bielefeld führte gemeinsam mit der Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ Anfang des Jahres eine breit angelegte Befragung zur Erinnerungskultur und zu den Geschichtsbildern in der Bevölkerung durch.
Der Vortrag soll auf Grundlage der Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage skizzieren, was, wie und warum die Befragten deutsche Geschichte erinnern und welche Rolle dabei Faktoren wie Alter und Familiengeschichte spielen.

Kooperationsveranstaltung: Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V. / Volkshochschule Duisburg/Deutsch-Französische Gesellschaft Duisburg e.V. / Deutsch-Britische Gesellschaft Duisburg e.V. / Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt (KDA) Duisburg-Niederrhein / Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB) Stadtverband Duisburg / Jugendring Duisburg

Nov
22
Do
Arbeitskreis für Französisch-Lehrkräfte @ Café Museum im Kantpark, Friedrich-Wilhelm-Str. 64, 47051 Duisburg-Stadtmitte
Nov 22 um 16:30 – 19:00
Arbeitskreis für Französisch-Lehrkräfte @ Café Museum im Kantpark, Friedrich-Wilhelm-Str. 64, 47051 Duisburg-Stadtmitte

Organisation: Marjan Beckering und Ulrike Hebel

Referentinnen: Dr. Ingeborg Christ, Nicole Greppel, Leonie Heinrich

«Der Prix des lycéens allemands – ein attraktives und beliebtes Lektüreangebot für Französischkurse: Modalitäten, Vorbereitung im Unterricht, Erfahrungen, Erfolge»

Wir laden Sie herzlich zum Arbeitskreis zum Thema “Prix des lycéens allemands” ein. An diesem Lektüreprojekt der Französischen Botschaft, das jährlich in Zusammenarbeit vom Institut Français und dem Klett Verlag durchgeführt wird, haben bereits viele nordrhein-westfälische Französisch-Kurse teilgenommen.

Nachdem Ingeborg Christ kurz die Ziele und Bedingungen des «Prix des lycéens» vorgestellt hat, wird Nicole Greppel, die ihre Schülerinnen bereits mehrmals zu einer erfolgreichen Teilnahme anregen konnte, exemplarisch am Beispiel eines Durchgangs ihre Umsetzung der Vorgaben erläutern. Dabei wird sie zeigen wie sich das Projekt in den Lehrplan der Oberstufe einbetten lässt, wie sie die Schülerinnen und Schüler bei ihrer Lektüre begleitet und methodisch berät und wie die vorgesehenen Debatten in der Schul- und Landesjury vorbereitet werden können. In gemeinsamer Erörterung wird dann ein Vorschlag für eine Klausur als Abschluss einer Unterrichtsreihe zum «Prix des lycéens allemands» erarbeitet.

Darüber hinaus dürfen wir uns besonders darauf freuen, Erfahrungen mit dem Projekt aus Schülerperspektive kennen zu lernen: Leonie Heinrich, eine ehemalige Schülerin, jetzt Studentin, die als Delegierte ihrer Schule erfolgreich deren Votum in der Landesjury vertreten hat, wird berichten, wie sie und andere teilnehmende Schülerinnen und Schüler das Projekt «Prix des lycéens allemands» erlebt haben. Sie wird insbesondere die Ausführungen zu den Vorbereitungen der Schul- und Landes-jury aus ihrer Sicht ergänzen und von der spannenden Erfahrung der Kür des Landesfavoriten unter den Büchern berichten. Den Abschluss bildet ein kurzer Ausblick auf den «Prix des lycéens allemands 2019». Wir freuen uns wieder auf einen sehr anregenden Nachmittag!

Bitte melden Sie sich bis (spätestens) 18. November 2018 hier an:
beckering.voila-duisburg@gmx.de

Ergänzender Hinweis: Am 23.11.2018 stellt Frau Dr. Christ die 4 nominierten Bücher für 2019 im Rahmen der Reihe “Frankreich (er)lesen” ausführlicher vor. 17h – 18h30 in der Zentralbibliothek Duisburg

Kochen mit Sylvie @ Evangelisches Bildungswerk, Hinter der Kirche 34, 47058 Duisburg-Duissern
Nov 22 um 18:00 – 21:45
Kochen mit Sylvie @ Evangelisches Bildungswerk, Hinter der Kirche 34, 47058 Duisburg-Duissern

Referentin: Sylvie Serna

Menü:  Cocktail: Pétillant aux agrumes, Tempura de cépes aux Ageumes (Steinpilze im Tempura-Teig), Duo de saveurs marines (Lachs- und Kabeljau-Terrine), Chapon farci aux girolles (Kapaun, mit Pfifferlingen gefüllt), Mini-Tatin de céleri (Mini-Sellerie-Tatin), Omelette norvégienne (Biscuit-Eis-Baiser mit Armagnac flambiert).

Gebühren inkl. 12,00 Euro Lebensmittelumlage. Wein steht gegen eine Umlage zur Verfügung.

Voranmeldung Telefon: 0203/2951-2800, Internet: www.ebw-duisburg.de 

 

Nov
23
Fr
Frankreich (er)lesen – Plaisir de lire @ Stadtbibliothek, Steinsche Gasse, 47051 Duisburg-Stadtmitte
Nov 23 um 17:00 – 18:30
Frankreich (er)lesen - Plaisir de lire @ Stadtbibliothek, Steinsche Gasse, 47051 Duisburg-Stadtmitte

Sprache: Deutsch/Französisch

Wechselnde Referenten präsentieren und besprechen am letzten Freitag des Monats französische Bücher (Original und Übersetzung).

Heute präsentiert Frau Dr. Ingeborg Christ die vier Jugend-Bücher des “Prix des lycéens allemands 2019” der Französischen Botschaft

Ein Sohn sucht seinen verschwundenen Vater; eine Tochter schämt sich des Lebenswandels der Mutter und kämpft darum, diesem sozialen Milieu zu entkommen; ein junger Mann ermittelt als Detektiv in einem Heim für Behinderte; ein junges Mädchen fühlt ihr Schicksal durch geheime Bande mit dem eines hilfesuchenden Kindes im japanischen Hokkaido-Wald verbunden: Fantasieroman, Krimi, psychologische Studie, Sozialroman – die vier Jugendromane des Lektüreprojekts “Prix des lycéens allemands 2019” der Französischen Botschaft bieten wieder viel spannenden Lesestoff, auch für Erwachsene. Am Freitag, den 23. November 2018, 17 – 18 Uhr 30, werden die vier Bücher vorgestellt und dabei auch gemeinsam Textproben gelesen (VHS, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg).

Ergänzend darf darauf hingewiesen werden, dass sich der “Arbeitskreis für Französischlehrkräfte” am Donnerstag, 22. November, dem “Prix des lycéens allemands” als Gegenstand des Französischunterrichts widmen wird (16,30 – 19 Uhr, Café Museum im Kantpark, Friedrich-Wilhelm-Straße 64, 47051 Duisburg).

Die Titel der vier Romane des „Prix des lycéens 2019“ lauten:

Achmed Kalouaz : La maraude, Arles : Editions du Rouergue, 2016

Eric Pessan : Dans la forêt de Hokkaido, Paris: Médium 2018

Roman Puértolas : Un détective très très très spécial, Genève : Editions la joie de lire 2017

Jo Witek : Une fille de … , Arles : Actes Sud junior 2018

Die Bücher sind in der Stadtbibliothek Duisburg zu finden sowie im Buchhandel bei Jürgen Donat (info@buchhandlung-donat.de)

(Achtung Terminänderung, eine Woche früher als im Flyer angekündigt) (Kooperationsveranstaltung mit der Stadtbibliothek)

Nov
25
So
Haydi! @ Theater der Stadt Duisburg, Opernplatz, 47051 Duisburg
Nov 25 um 19:30 – 21:30
Haydi! @ Theater der Stadt Duisburg, Opernplatz, 47051 Duisburg

Von Familie Flöz in Koproduktion mit Theaterhaus Stuttgart, Regie: Michael Vogel. Sprache: Deutsch

FAMILIE FLÖZ einmal anders. Starre Masken und leblose Puppen treffen auf unverhüllte Gesichter. Visuelles Spiel auf eine Kakophonie aus Sprachen.

Irgendwo in einer Grenzstation der reichen Welt. Paragraphenreiter und Büroleichen, Projektleiter und Gummibaumexperten kämpfen darum, unter dem Deckmantel eines effizienten Arbeitens ihre eigenen Interessen und ihre weißen Westen zu wahren. Oberste Priorität: Grenzen ziehen, halten und verwalten. Doch was ist mit den Menschen jenseits des Grenzzauns? Pedro Solano, der gerade sein Studium beendet hat, beginnt voller Ambitionen seinen Dienst in einer internationalen Grenzbehörde. Bei seinem ersten Einsatz an der Außengrenze stirbt ein junges Mädchen in seinen Armen …

FAMILIE FLÖZ jagt in ihrem neuen Stück dem flüchtigen Aufblitzen einer Utopie nach, die allen ein Zuhause versprechen möchte und doch scheitern muss. Inspiriert von der archetypischen Figur des Flüchtlings, verwebt das Ensemble ein Panoptikum der eigentümlichen FLÖZ-Charaktere mit Motiven der Erzählung “Heidi”. Der unerträgliche Kontrast zwischen dem Elend einer flüchtenden Familie und den Wohlstandsneurosen einer Bürobelegschaft in Kerneuropa war dabei Inspiration, scheinbar unvereinbare Darstellungs- und Erzählformen miteinander zu kombinieren.

Auf Vorlage ihres Mitgliedsausweises erhalten DFG-Mitglieder 20 % Ermäßigung auf allen Plätzen.

Nov
26
Mo
Le brio @ Filmforum, Dellplatz 16, 47051 Duisburg
Nov 26 um 18:00 – 20:00
Le brio @ Filmforum, Dellplatz 16, 47051 Duisburg

F 2017, R.: Yvan Attal, D.: Daniel Auteuil, Camélia Jordana, Yasin Houcha (Französische OF mit deutschen UT)

Wolfgang Schwarzer gibt jeweils montags eine Einführung und freut sich über eine anschließende Diskussion im Café Movies.

Neïla Salah a grandi à Créteil et rêve de devenir avocate. Inscrite à la grande université parisienne d’Assas, elle se confronte dès le premier jour à Pierre Mazard, professeur connu pour ses provocations et ses dérapages. Pour se racheter une conduite, ce dernier accepte de préparer Neïla au prestigieux concours d’éloquence. A la fois cynique et exigeant, Pierre pourrait devenir le mentor dont elle a besoin… Encore faut-il qu’ils parviennent tous les deux à dépasser leurs préjugés.

“Die brilliante Mademoiselle Neïla”: Von der Banlieue in die renommierte Pariser Uni: Nelia Salah (Camélia Jordana) kommt aus einfachen Verhältnissen, träumt aber davon, Rechtsanwältin zu werden. Doch schon am ersten Tag ihres Jurastudiums wird sie vom exzentrischen Professor Pierre Mazard (Daniel Auteuil) vor versammelter Mannschaft zusammengestaucht, weil sie fünf Minuten zu spät gekommen ist. Dies bleibt für Mazard allerdings nicht ohne Folgen: Dessen rassistisch angehauchten Tiraden werden via Handy aufgenommen und landen auf Youtube. Ihm droht der Rauswurf.

 

 

 

 

Nov
27
Di
Rencontres (Stammtisch) @ Intercity-Hotel, Mercatorstr. 57, 47051 Duisburg (vor dem Hauptbahnhof)
Nov 27 um 18:00
Rencontres (Stammtisch) @ Intercity-Hotel, Mercatorstr. 57, 47051 Duisburg (vor dem Hauptbahnhof)

Ansprechpartnerin – auf Deutsch ou en français – Veronika Kramer-Masholt

Wie jeden letzten Dienstag um 18 Uhr – lädt die Deutsch-Französische Gesellschaft Duisburg zum Stammtisch ein. Hier können Frankophile wie Frankophone miteinander ins Gespräch kommen. Sie erkennen uns an dem kleinen französischen Fähnchen auf dem Tisch. Willkommen!

Comme chaque dernier mardi du mois à 18 h – la DFG vous invite à rencontrer d’autres francophiles et francophones. Vous nous trouverez facilement grâce au petit drapeau français sur la table. Bienvenue !

Auf deutsch ou en français, wie Sie möchten, comme vous voulez…

Nov
28
Mi
Le brio @ Filmforum, Dellplatz 16, 47051 Duisburg
Nov 28 um 20:30 – 22:30
Le brio @ Filmforum, Dellplatz 16, 47051 Duisburg

F 2017, R.: Yvan Attal, D.: Daniel Auteuil, Camélia Jordana, Yasin Houcha (Französische OF mit deutschen UT)

Neïla Salah a grandi à Créteil et rêve de devenir avocate. Inscrite à la grande université parisienne d’Assas, elle se confronte dès le premier jour à Pierre Mazard, professeur connu pour ses provocations et ses dérapages. Pour se racheter une conduite, ce dernier accepte de préparer Neïla au prestigieux concours d’éloquence. A la fois cynique et exigeant, Pierre pourrait devenir le mentor dont elle a besoin… Encore faut-il qu’ils parviennent tous les deux à dépasser leurs préjugés.

“Die brilliante Mademoiselle Neïla”: Von der Banlieue in die renommierte Pariser Uni: Nelia Salah (Camélia Jordana) kommt aus einfachen Verhältnissen, träumt aber davon, Rechtsanwältin zu werden. Doch schon am ersten Tag ihres Jurastudiums wird sie vom exzentrischen Professor Pierre Mazard (Daniel Auteuil) vor versammelter Mannschaft zusammengestaucht, weil sie fünf Minuten zu spät gekommen ist. Dies bleibt für Mazard allerdings nicht ohne Folgen: Dessen rassistisch angehauchten Tiraden werden via Handy aufgenommen und landen auf Youtube. Ihm droht der Rauswurf.