window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments);} gtag('js', new Date()); gtag('config', 'G-7GN9HLFQFZ', { 'anonymize_ip': true });

So viel Frankreich steckt in Deutschland

So viel Frankreich steckt in Deutschland

25,50 

Herausgegeben von Stefan Endell (Deutsch-Französische Gesellschaft Duisburg) und der VDFG (Mainz). Magenta Verlag – Kempen.

 

Beschreibung

SO VIEL FRANKREICH STECKT IN DEUTSCHLAND – 26 STÄDTEPORTRAITS“ / VON HILKE MAUNDER 

Herausgegeben von der Deutsch-Französischen Gesellschaft Duisburg und der VDFG  (Mainz). Als 2. Auflage erschienen im Magenta-Verlag, Kempen 2021.


(Duisburg). Das mit Bildern reich illustrierte Werk berichtet auf 320 Seiten launig, kurzweilig und detailreich über zahllose Geschichten, Begebenheiten wie Spuren, die unser französischer Nachbar im Laufe der ereignisreichen, gemeinsamen Geschichte in Deutschland hinterlassen hat.

Die sachkundigen Texte stammen vom FrankreichBlogMeinFrankreich.comder Hamburger Journalistin Hilke Maunder, wo diese Textreihe bereits im Jahr 2018 als OnlineReihe erschienen war.

Die DFG Duisburg hat gestützt durch ein Sponsoring des Duisburger Unternehmens Krohne Messtechnik die Rechte an diesen Texten erworben, diese lektoriert, optisch anspruchsvoll aufbereitet und sodann in zweifacher Buchformdigital als EBook sowie traditionell als PrintBuchherausgegeben

ZUM INHALTHätten Sie es gewusst?

Hamburg war einst Hauptstadt eines Départements von Napoleons Kaiserreich. Duisburg bot dem königlichen Musketier dArtagnan ein Dach über dem Kopf. Dortmund war für ein paar Wochen der Wohnort, an dem der französische Austauschschüler Emmanuel Macron die Deutschen in natura erlebte. Göttingen ist die Stadt, aus der der Soundtrack der deutschfranzösischen Versöhnung stammt. In zwei Städten der Bundesrepublik strahlen knallbunte Nanas von Niki de SaintPhalle. Wer hatte eigentlich die Quadriga vom Brandenburger Tor in Berlin gestohlen? Was ist ein FranzBrötchen? In welcher deutschen Stadt steht der NancyBrunnen?

Überall steckt so viel Frankreich in Deutschland. In 26 Berichten von Erkundungen vor Ort beschreibt die Hamburger Journalistin Hilke Maunder in diesem kurzweiligen wie detailreichen  Wegweiser zahllose Spuren, die unser französischer Nachbar im Laufe der ereignisreichen, gemeinsamen Geschichte in Deutschland hinterlassen hat.

Entstanden ist ein Kompass der deutschfranzösischen Kontakte. Er navigiert den Leser durch ein buntes Panorama deutschfranzösischer Verbindungen. Er berichtet nicht nur von Kultur und Kulinarik, sondern auch von Wirtschaft, Bildung und den zahllosen Beziehungen der Menschen in Kulturund Partnerschaftsvereinen.

Mehr denn je kommt es in Europa darauf an, dass Politiker wie auch Bürger links und rechts des Rheines sich ihrer gemeinsamen Rolle als große, gestaltende Kraft für die Weiterentwicklung desProjekts Europabewusst sind.

Aber Zukunft braucht Herkunft. Wer auch mit dem Herzen sieht und nach der Lektüre dieses Buches erkennt wieviel Frankreich in Deutschland steckt, der begreift, warum Deutschland und Frankreich nicht ohne einander können.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

Nach oben