window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments);} gtag('js', new Date()); gtag('config', 'G-7GN9HLFQFZ', { 'anonymize_ip': true });

Autorinnenlesung und Gespräch: Marseille.73 – Dominique Manotti

Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Dominique Manotti stellt ihren Roman „Marseille.73“ vor.

Moderation und Übersetzung: Wolfgang Schwarzer und Waltraud Schleser

Bisher hat sich Commissaire Daquin, Neuzugang aus Paris, bei der Marseiller Kripo wenig Freunde gemacht – zu intellektuell, zu unbestechlich, zu fremd. Aktuell überwachen er und sein Team rechts­extreme Splittergruppen, die im Verdacht stehen, an der Côte d’Azur paramilitärische Trainingslager zu unterhalten. In die Untersuchung zum Mord an einem algerischen Jugendlichen geraten sie eher zufällig. Kein Zufall ist hingegen die Schlampigkeit, mit der die zuständigen Kollegen ihre Ermittlung betreiben. Unter Überschreitung seiner Befugnisse und ohne Rücksicht auf Verluste verfolgt ­Daquin die von ihnen ignorierten Fährten – und trifft mitten in ein Wespennest. Denn die verschiedenen ­Dienste der Marseiller Polizei sind nicht nur Meister der Mauschelei, sie führen auch einen gnadenlosen Krieg gegeneinander.Mit »Marseille.73« setzt Dominique Manotti ihre Erkundung der Dunkelzonen in der jüngeren französischen Geschichte fort. Auch bei ihrem neusten Werk stützt sich die Historikerin auf präzise recherchierte Fakten: 1973 erlebte Frankreich eine rassistische Mordserie, der binnen sechs Monaten etwa fünfzig ­Araber, insbesondere Algerier, zum Opfer fielen. Zwanzig davon allein in Marseille, Epizentrum des ­rassistischen Terrorismus. Bewährt kantig-elegant und mit politischem Furor seziert Manotti eine komplexe Gemengelage und transformiert Realität in einen literarischen Film noir.

Ruhrgebiet-Tournee Dortmund-Essen-Duisburg, mit Unterstützung des Deutsch-Französischen Bürgerfonds.

Kooperationspartner: DFKZ Essen, Auslandsgesellschaft Dortmund, VHS Duisburg zusammen mit der DFG Duisburg.

In französischer Sprache mit deutscher Übersetzung. Anmeldung bei der VHS erforderlich.

Beachten Sie bitte, dass zu dieser Veranstaltung AUSSCHLIESSLICH geimpfte Personen Zutritt haben. Info unter 0203 283-4157

Teilnahme: 5 €    Link zur Anmeldung

Jetzt teilen, wählen Sie Ihre Plattform!

Details

Datum:
29. September 2021
Zeit:
18:30 - 20:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

DFG und VHS

Veranstaltungsort

Café Museum
Friedrich-Wilhelm-Str. 64
Duisburg, 47051
Google Karte anzeigen

Nach oben