window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments);} gtag('js', new Date()); gtag('config', 'G-7GN9HLFQFZ', { 'anonymize_ip': true });

Duisburg und Frankreich – heute „ziemlich beste Freunde“

Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Am Sonntag, 5. Dezember, 15:00 Uhr wird Harald Küst von Mercators Nachbarn im Stadtmuseum (Innenhafen) unbekannte Verbindungen zwischen Duisburg und Frankreich präsentieren. Es sind kurze, prägnante Duisburger Geschichten, die kaum jemand kennt. Man denke nur an den Franken Chlodio, das königliche Musketier d’ Artagnan, den Reformator Calvin oder den „Pferdedieb“ Napoleon. Höhen und Tiefen der „Beziehungskiste“ werden nicht verschwiegen. Der Weg zu „ziemlich besten Freunden“ war lang, aber mit Charles de Gaulles Besuch bei Thyssen brach das Eis. Die Teilnahme kostet für Erwachsene 4,50 Euro, ermäßigt zwei Euro. Besucher werden gebeten, während der Führung einen Mund-Nasenschutz zu tragen und die nötigen Abstände einzuhalten. Es gilt die 2 G Regel. Um eine Anmeldung telefonisch unter (0203) 283-2640 oder per E-Mail an ksm-service@stadt-duisburg.de wird gebeten. Die Personenzahl bei der Führung ist auf maximal 10 Teilnehmer begrenzt.

Veranstalter: KSM (s.u.), Fotocollage: Harald Küst (d‘Artagnan vor dem Schäferturm)

Jetzt teilen, wählen Sie Ihre Plattform!

Details

Datum:
05. Dezember 2021
Zeit:
15:00 - 16:30
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Kultur- und Stadthistorisches Museum
Johannes-Corputius-Platz 1
Duisburg, 47051 Deutschland
Google Karte anzeigen
Telefon:
0203/ 283-2640
Website:
https://www.stadtmuseum-duisburg.de/

Nach oben