window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments);} gtag('js', new Date()); gtag('config', 'G-7GN9HLFQFZ', { 'anonymize_ip': true });

Les griffes du passé

Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Dr. Ingeborg Christ im Gespräch mit François Darracq

Übersetzung: Waltraud Schleser

Es ist das Jahr 1953. Eine deutsche und eine französische Kleinstadt wollen sich, acht Jahre nach dem Ende des zweiten Weltkriegs, aus den „Klauen der Vergangenheit“ befreien, indem sie eine Städtepartnerschaft und einen Schüleraustausch begründen. Der Roman von François Darracq beginnt mit dem ersten Besuch der deutschen Delegation in der französischen Stadt. Marcel Rivier, zweiter Bürgermeister der französischen Stadt, hat die schlimmsten Auswüchse der Feindschaft als französischer Jude im Konzentrationslager Buchenwald überlebt. Umso mehr liegt ihm die Versöhnung am Herzen. Nun glaubt er in der deutschen Delegation ein Gesicht zu erkennen, das Gesicht eines der Folterer aus Buchenwald.

Im Gespräch mit Ingeborg Christ wird François Darracq seinen Roman vorstellen, der die Wunden der deutsch-französischen Geschichte in den Blick nimmt und erzählerisch verarbeitet.

Teilnahme kostenlos. Kooperation: DFG, VHS und Stadtarchiv im Rahmen einer Reihe zur Résistance

Anmeldung erforderlich:  Tel. 0203/283-2155  oder   zfe@stadt-duisburg.de

Jetzt teilen, wählen Sie Ihre Plattform!

Details

Datum:
25. November 2021
Zeit:
18:15 - 19:45
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Stadtarchiv
Karmelplatz 5
Duisburg, 47051 Deutschland
Google Karte anzeigen
Telefon:
0203/283-2155
Website:
https://www.duisburg.de/vv/oe/dezernat-VI/41/4/stadtarchiv.php

Nach oben