Voilà - das Programm der kommenden Tage

Dez
11
Fr
Online-Angebot: Normandie und Bretagne @ Bei Ihnen zu Hause
Dez 11 um 18:00 – 19:30
Online-Angebot: Normandie und Bretagne @ Bei Ihnen zu Hause

Online-Angebot: Digitale Bilderreise in leichtem Französisch, Referent: Ralf Petersen

Lors de cette conférence nous allons découvrir les deux régions les plus connues du Nord de la France, la Normandie et la Bretagne avec leur histoire, leurs richesses et secrets. On va découvrir des paysages magnifique, un patrimoine extraordinaire et bien sûr les spécialités culinaires: le fromage et le calvados. Les deux régions ont beaucoup à offrir aux visiteurs avisés. (Ab Sprachniveau A2/B1)

Zum Vortrag gibt es einen Vorschau-Trailer (bande-annonce) : https://youtu.be/5ueBH-5q8n0

(Kooperationsveranstaltung) Foto: Ralf Petersen (Mont Saint Michel)

Anmeldung bei der VHS erforderlich   https://www.vhs-duisburg.de/vhs/

 

Dez
14
Mo
(FÄLLT AUS) La Belle Epoque @ filmforum, Dellplatz, 47051 Duisburg
Dez 14 um 18:00 – 20:00
(FÄLLT AUS) La Belle Epoque @ filmforum, Dellplatz, 47051 Duisburg

F 2019, R.: Nicolas Bedos, D.: Daniel Auteuil, Fanny Ardant, Guillaume Canet (Frz. OF mit dt. UT)

Wolfgang Schwarzer gibt jeweils montags eine Einführung und freut sich über eine anschließende Diskussion im Café Movies.

Victor, un sexagénaire désabusé, voit sa vie bouleversée le jour où Antoine, un brillant entrepreneur, lui propose une attraction d’un genre nouveau : mélangeant artifices théâtraux et reconstitution historique, cette entreprise propose à ses clients de replonger dans l’époque de leur choix. Victor choisit alors de revivre la semaine la plus marquante de sa vie : celle où, 40 ans plus tôt, il rencontra le grand amour…

“Die schönste Zeit unseres Lebens”: Der zynische Comiczeichner Victor (Daniel Auteuil) ist ein negativer Mensch, der mit seiner Schwarzmalerei alle anderen in seinem Umfeld runterzieht. Auch seine Ehefrau Marianne (Fanny Ardant) kommt nicht mehr mit dem Strudel der schlechten Gefühle ihres Mannes klar und betrügt ihn mit dessen bestem Freund François (Denis Podalydès). Victor derweil hat nur einen Wunsch: Er will wieder 25 sein und den Tag in den 70ern erneut erleben, an dem er seine Frau kennengelernt hat. Victor probiert prompt eine neue Geschäftsidee aus und lässt sich mithilfe von Antoines (Guillaume Canet) Firma „Time Travellers“ mittels Schauspielern und Kulissen an genau diesen Tag zurückversetzen. Doch es wird gefährlich, als die perfekte Illusion mit der Darstellerin Margot (Doria Tillier) einfach zu schön wird, um sie wieder loszulassen. Victor scheint bald nicht mehr bereit, die rote Pille zu nehmen …

Zum Trailer/ bande-annonce : http://www.allocine.fr/video/player_gen_cmedia=19585425&cfilm=267228.html

Foto-Copyright: Constantin Film

Achtung, nur online-VVK  http://filmforum.de/

 

ONLINE-Angebot: Erinnern. An wen, an was und warum? – Herrschaftszwecke und Opfergruppen @ Bei Ihnen zu Hause
Dez 14 um 20:00 – 21:30
ONLINE-Angebot: Erinnern. An wen, an was und warum? - Herrschaftszwecke und Opfergruppen @ Bei Ihnen zu Hause

Referent: Wolfgang Braun (Sprache: Deutsch)

Vor nicht allzu langer Zeit forderte ein Politiker eine “geschichtspolitische Wende” um nicht weniger als 180 Grad ein. Die Deutschen sollten aus dem “Sühnekult” heraustreten, sich der Glanzstunden ihrer Geschichte am besten mit ihm am Kyffhäuser versichern.
An diesem Abend wird Wolfgang Braun anhand zweier Übersichten – sowohl zur Deliktsstruktur des Nationalsozialismus wie zu den Völkermordverbrechen des 20. Jahrhunderts – verdeutlichen, dass solche Forderungen zwar schnell erhoben, aber kaum begründbar sind. Die Sonderstellung der zwölf Jahre nicht nur in der deutschen Geschichte, sondern auch in der reichhaltigen und vielfältigen jüngeren Gewaltgeschichte der Menschheit ergibt sich aus der Sache, nicht aus Vorurteil, Feindseligkeit oder Selbsthass.
Die einzig angemessene Form des Umgangs mit diesem nicht ersehnten Erbe nämlich Konsolidierung und Ausgestaltung einer zeitgemäßen Erinnerungs- und Gedenkkultur – wären aufgrund der grundsätzlichen Ergebnisse zu einem späteren Zeitpunkt zu debattieren.

Eine Gemeinschaftsveranstaltung der VHS, DFG, der Vereinigung “Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V.” und weiterer Partner.

Anmeldung bei der VHS erforderlich. Danach erhalten Sie die Zugangsdaten für die vhs-cloud.

 

 

Dez
16
Mi
(FÄLLT AUS) La Belle Epoque @ filmforum, Dellplatz, 47051 Duisburg
Dez 16 um 20:15 – 22:30
(FÄLLT AUS) La Belle Epoque @ filmforum, Dellplatz, 47051 Duisburg

(Beginn 20h15 oder 20h30)

F 2019, R.: Nicolas Bedos, D.: Daniel Auteuil, Fanny Ardant, Guillaume Canet (Frz. OF mit dt. UT)

Victor, un sexagénaire désabusé, voit sa vie bouleversée le jour où Antoine, un brillant entrepreneur, lui propose une attraction d’un genre nouveau : mélangeant artifices théâtraux et reconstitution historique, cette entreprise propose à ses clients de replonger dans l’époque de leur choix. Victor choisit alors de revivre la semaine la plus marquante de sa vie : celle où, 40 ans plus tôt, il rencontra le grand amour…

“Die schönste Zeit unseres Lebens”: Der zynische Comiczeichner Victor (Daniel Auteuil) ist ein negativer Mensch, der mit seiner Schwarzmalerei alle anderen in seinem Umfeld runterzieht. Auch seine Ehefrau Marianne (Fanny Ardant) kommt nicht mehr mit dem Strudel der schlechten Gefühle ihres Mannes klar und betrügt ihn mit dessen bestem Freund François (Denis Podalydès). Victor derweil hat nur einen Wunsch: Er will wieder 25 sein und den Tag in den 70ern erneut erleben, an dem er seine Frau kennengelernt hat. Victor probiert prompt eine neue Geschäftsidee aus und lässt sich mithilfe von Antoines (Guillaume Canet) Firma „Time Travellers“ mittels Schauspielern und Kulissen an genau diesen Tag zurückversetzen. Doch es wird gefährlich, als die perfekte Illusion mit der Darstellerin Margot (Doria Tillier) einfach zu schön wird, um sie wieder loszulassen. Victor scheint bald nicht mehr bereit, die rote Pille zu nehmen …

Zum Trailer/ bande-annonce : http://www.allocine.fr/video/player_gen_cmedia=19585425&cfilm=267228.html

Foto-Copyright: Constantin Film

Achtung, nur online-VVK  http://filmforum.de/

 

Jan
8
Fr
ONLINE-Angebot: “Deutschland (er)lesen – Plaisir de lire” (en français und auf deutsch) @ Bei Ihnen zu Hause
Jan 8 um 18:00 – 19:30
ONLINE-Angebot: "Deutschland (er)lesen - Plaisir de lire" (en français und auf deutsch) @ Bei Ihnen zu Hause

In Kooperation mit dem Centre franco-allemand de Touraine und der Stadtbibliothek Duisburg erscheint unsere Reihe “Plaisir de lire” in einem neuen Format. Abwechselnd stellt die DFG einen französischen Roman und das Centre franco-allemand einen deutschen Roman oder Film vor. Heute:

Über Weihnachten (Le Noël de trop) de Tobi Baumann

Mini-série allemande adaptée du roman « 7 Kilo in 3 Tagen » von Christian Huber.

Une fête de famille typiquement allemande dans la région de l’Eifel : un savant mélange d’humour, de drame familial et de comédie romantique car rien ne se passe comme prévu et les masques tombent au fur et à mesure.

Anette Anders nous propose un avant-goût de la série ainsi qu’un aperçu du quotidien des allemands en fin d’année.

La mini-série est visible et diffusée en France sur Netflix. Langue : bilingue

Wir lassen das Alte Jahr sanft ausklingen und schauen mit der Mini-Serie „ÜberWeihnachten“ auf ein typisch deutsches Familienfest in der Eifel zurück: Auf unterhaltsame und kreative Weise wird beschrieben, wie es immer war und auch dieses Jahr sein soll … doch wirklich gar nichts läuft wie geplant und die Masken fallen nach und nach.

Anette Anders macht Ihnen Appetit auf diese neue Netflix-Serie und bietet gleichzeitig einen Exkurs über weihnachtlich-deutsche Alltagskultur.

Découvrez la littérature allemande en ligne !

En coopération avec la Deutsch Französische Gesellschaft de Duisburg et la Bibliothèque municipale de Duisburg, nous vous proposons cette série de visioconférences “Plaisir de lire” à la découverte de la littérature française et allemande : la DFG présentera alternativement un roman français et le Centre Franco-Allemand de Touraine, un roman allemand.

Der Link dazu ist:   https://zoom.us/j/92293869588?pwd=WjBzNnBpbEl3MklpNmxZYTFPb1Rldz09

 

 

Jan
15
Fr
ONLINE-Angebot: “Deutschland (er)lesen – Plaisir de lire” (en français) @ Bei Ihnen zu Hause
Jan 15 um 18:00 – 19:30
ONLINE-Angebot: "Deutschland (er)lesen - Plaisir de lire" (en français) @ Bei Ihnen zu Hause

In Kooperation mit dem Centre franco-allemand de Touraine und der Stadtbibliothek Duisburg erscheint unsere Reihe “Plaisir de lire” in einem neuen Format. Abwechselnd stellt die DFG einen französischen Roman und das Centre franco-allemand einen deutschen Roman oder Film vor. Heute:

Intervenante/Referentin:  Geneviève Seban 

“Ab jetzt ist Ruhe” von Marion Brasch

Marion Braschs unwiderstehlicher Roman erzählt die Geschichte ihrer außergewöhnlichen Familie im Spannungsfeld zwischen Ost und West. Der Vater war stellvertretender Kulturminister der DDR, die Brüder, darunter Thomas Brasch, wurden als Schriftsteller, Dramatiker und Schauspieler bekannt. Mit überraschender Leichtigkeit erzählt die »kleine Schwester« die dramatischen Ereignisse in ihrer Familie – Erfolg, Revolte, Verlust der drei Brüder – und folgt ihrem Weg durch Abenteuer und Wirren in die eigene Freiheit.
Selten wurde eine Familiengeschichte so persönlich und bewegend erzählt wie in diesem Roman.

Découvrez la littérature allemande en ligne !

En coopération avec la Deutsch Französische Gesellschaft de Duisburg et la Bibliothèque municipale de Duisburg, nous vous proposons cette série de visioconférences “Plaisir de lire” à la découverte de la littérature française et allemande : la DFG présentera alternativement un roman français et le Centre Franco-Allemand de Touraine, un roman allemand.

Der Link dazu ist:  https://zoom.us/j/93249423703?pwd=WDFDTUVPNDBtcHpaK3c0NGd5SEUwQT09

 

 

Jan
22
Fr
(ONLINE-Angebot) Journée de l’amitié franco-allemande – Der Elysée-Vertrag @ Bei Ihnen zu Hause
Jan 22 um 18:00
(ONLINE-Angebot) Journée de l’amitié franco-allemande - Der Elysée-Vertrag @ Bei Ihnen zu Hause

JOURNEE DE L’AMITIE FRANCO-ALLEMANDE

Tag der deutsch-französischen Freundschaft

 Le traité de l’Elysée dans le contexte de l’évolution des relations franco-allemandes”

Der Elysée-Vertrag im Kontext der Entwicklung der deutsch-französischen Beziehungen“

par Heinz RASCHEL, doyen honoraire de la Faculté des Lettres et Langues, Université de Tours, ehemaliger Dekan der Fakultät für Geisteswissenschaften, Universität Tours.

 Pour souligner le côté symbolique de cette journée, la 1ère partie de la conférence aura lieu en français, la seconde en allemand

Der erste Teil der Videokonferenz findet in Französisch und der zweite Teil in Deutsch statt

Lien Zoom pour se connecter : https://zoom.us/j/99722082711?pwd=ZVVKdisxRXNMTWxZTzNsaFBuMnFldz09

ID de réunion : 997 2208 2711   –   Code secret : 429233 (bereits im Link enthalten)

Jan
27
Mi
ONLINE-Angebot: So viel Frankreich steckt in Deutschland @ Bei Ihnen zu Hause
Jan 27 um 18:00 – 19:30
ONLINE-Angebot: So viel Frankreich steckt in Deutschland @ Bei Ihnen zu Hause

Stefan Endell, Vorstandsmitglied der DFG Duisburg, stellt zusammen mit der Hamburger Journalistin Hilke Maunder das neue, illustrierte Buch und E-Book vor, das er zusammen mit der DFG Duisburg und der Vereinigung Deutsch-Französischer Gesellschaften (VDFG) herausgebracht hat. Die Journalistin Hilke Maunder ist die Autorin des Buches. 

Der Online-Zugang ist:   https://zoom.us/j/98936058036?pwd=Q3UydHNmOHNpTHBPUFlDaWJzSjFxQT09

ID de réunion : 989 3605 8036   –   Code secret : 367790   (bereits im Link enthalten)

Jan
28
Do
ONLINE-Angebot: Jour Fixe – Flanieren auf dem Montmartre @ Bei Ihnen zu Hause
Jan 28 um 17:00 – 18:00
ONLINE-Angebot: Jour Fixe - Flanieren auf dem Montmartre @ Bei Ihnen zu Hause

Referent: Wolfgang Schwarzer

Der Montmartre ist eines der bel(i)ebtesten Touristenziele der französischen Hauptstadt, war Künstlerkolonie mit zahlreichen Namen, welche die Kunstgeschichte bis heute prägen, aber auch Ort der Commune von 1871 und anderer bedeutender historischer Ereignisse. Fast 2000 Jahre französischer und internationaler Geschichte und Kultur präsentieren sich dem aufmerksamen Flaneur.

Dies ist der Link, Sie gelangen sofort zum Vortrag:   https://www.vhs.cloud/uderef.php?url=https%3A%2F%2Fwww.edudip.com%2Fde%2Fwebinar%2F1871-flanieren-auf-dem-montmartre%2F769762

 

Jan
29
Fr
ONLINE-Angebot: Frankreich (er)lesen – Plaisir de lire @ Bei Ihnen zu Hause
Jan 29 um 17:00 – 18:30
ONLINE-Angebot: Frankreich (er)lesen - Plaisir de lire @ Bei Ihnen zu Hause

Entdecken Sie Fundstücke der französischen Literatur.  

In Kooperation mit dem Centre franco-allemand de Touraine und der Stadtbibliothek Duisburg erscheint unsere Reihe “Plaisir de lire” in einem neuen Format. Abwechselnd stellt die DFG einen französischen Roman und das Centre franco-allemand einen deutschen Roman vor. Die Tourainer sind ebenfalls zugeschaltet.

Heute: Britta Kurz stellt vor: „Ein Leben mehr/ Il pleuvait des oiseaux“ von Jocelyne Saucier

Dies ist die Geschichte von drei alten Männern, die sich in die nordkanadischen Wälder zurückgezogen haben. Von drei Männern, die die Freiheit lieben. Eines Tages aber ist es mit ihrer Einsiedelei vorbei. Zuerst stößt eine Fotografin zu ihnen, sie sucht nach einem der letzten Überlebenden der Großen Brände, einem gewissen Boychuck. Kurze Zeit später taucht Marie-Desneiges auf, eine eigensinnige, zierliche Dame von achtzig Jahren. Die Frauen bleiben. Und während sie dem Rätsel um Boychucks Überleben nachgehen, entsteht etwas unter diesen Menschen, das niemand für möglich gehalten hätte.Ein Leben mehr ist ein wundersam beseelter und berührender Roman, eine leidenschaftliche Hommage an die Liebe, die Freiheit und die Natur. Ein Roman wie das Leben selbst: traurig und schön.

Die Veranstaltung findet virtuell statt. Der Link dazu:

https://meet.jit.si/plaisirdelire

(Kooperationsveranstaltung mit der Stadtbibliothek und dem CFA de Touraine)