Voilà - das Programm der kommenden Tage

Apr
23
Do
Emile Zola und sein Romanzyklus “Les Rougon-Macquart” @ VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg-Mitte
Apr 23 um 18:30 – 20:00
Emile Zola und sein Romanzyklus "Les Rougon-Macquart" @ VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg-Mitte

Referent: Wolfgang Schwarzer

Vor genau 150 Jahren ereigneten sich fundamentale Veränderungen in Europa. Der Zusammenbruch des Zweiten Kaiserreiches in Frankreich brachte den Beginn des Deutschen Reiches hervor. Frankreich wurde Republik. In seinem 20-teiligen Romanzyklus “Les Rougon-Macquart” (1871 – 1893), der “Natur- und Gesellschaftsgeschichte einer Familie”  im Zweiten Kaiserreich, begleitet Emile Zola (1840 – 1902) Menschen aus fünf Generationen in den Jahren vom Putsch Napoléons III (1851) bis zum preussisch – französischen Krieg (1870). Dieses erstmals journalistisch professionell recherchierte, monumentale Werk, das zur Weltliteratur zählt, ist mit seinen Handlungsorten in ganz Frankreich und seinen unterschiedlichen Bevölkerungsschichten auch ein historisches Dokument einer Zeit, die der Autor als Augenzeuge erlebt. Später wird er selbst zum Akteur des öffentlichen Lebens werden. Sein Einsatz in der Dreyfus-Affäre gehört ebenfalls zu den großen Augenblicken der französischen und europäischen Geschichte.

(Kooperationsveranstaltung) Eintritt frei für DFG-Mitglieder nach vorheriger Anmeldung bei Dr. Claudia Kleinert/VHS

Foto: Wolfgang Schwarzer

 

Apr
24
Fr
Frankreich (er)lesen – Plaisir de lire @ Stadtbibliothek, Steinsche Gasse, 47051 Duisburg-Stadtmitte
Apr 24 um 17:00 – 18:30
Frankreich (er)lesen - Plaisir de lire @ Stadtbibliothek, Steinsche Gasse, 47051 Duisburg-Stadtmitte

Sprache: Deutsch/Französisch.

Entdecken Sie Fundstücke der französischen Literatur.

Wechselnde Referenten präsentieren und besprechen am letzten Freitag des Monats französische Bücher (Original und Übersetzung)

Heutige Referentin: Dr. Ingeborg Christ stellt vor: Amicale nationale des enfants de la guerre : « Des fleurs sous les cailloux »

(Kooperationsveranstaltung mit der Stadtbibliothek)

Tour de France – Ein unterhaltsamer Quiz-Abend rund um Frankreich @ VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg-Mitte
Apr 24 um 19:00 – 20:30
Tour de France - Ein unterhaltsamer Quiz-Abend rund um Frankreich @ VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg-Mitte

Animation : Marie-Christine Schwitzgöbel

Willkommen zur Neuauflage der Tour de France! Eine virtuelle Reise quer durch Frankreich, seine Städte und Landschaften, Menschen und Musik. Jede Etappe birgt erstaunliche, lustige und wissenswerte Geschichten, verpackt in leichten Quizfragen. Das Lachen kommt dabei nicht zu kurz!

Un quiz interactif avec le public, un voyage en France, un Tour de France en 50 étapes, 50 questions. Géographie, cinéma, musique, société… et de l’humour ! En allemand ou en français ou les deux langues. Ab Sprachniveau A2

(Kooperationsveranstaltung) Sprache: Deutsch/Französisch

 

Mai
4
Mo
75 Jahre danach – Bilanz und Ausblick @ VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg-Mitte
Mai 4 um 20:00 – 21:30
75 Jahre danach - Bilanz und Ausblick @ VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg-Mitte

Referent: Alexander Drehmann

Zum Abschluss der Veranstaltungssequenz “Ein anderer Blick auf die deutsche Geschichte” wird Alexander Drehmann, Geschäftsführer der Jüdischen Gemeinde Duisburg-Mülheim/Ruhr-Oberhausen K.d.ö.R., wenige Tage vor dem 75. Jahrestag der bedingungslosen Kapitulation Nazi-Deutschlands vor den Truppen der Alliierten seine Sichtweise der deutschen Geschichte darstellen. Der Referent ist 1978 in Charkow (Ukraine) geboren, in seinen Wahrnehmungshintergrund geht daher neben der deutsch-jüdischen Geschichte und ihren Verwerfungen auch das Verhältnis Deutschlands und der Deutschen zu Osteuropa, insbesondere der ehemaligen Sowjetunion ein.

Kooperationsveranstaltung: Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V. / Volkshochschule Duisburg / Deutsch-Französische Gesellschaft Duisburg e.V. / Deutsch-Britische Gesellschaft Duisburg e.V. / Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt (KDA) Duisburg-Niederrhein / Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB) Stadtverband Duisburg / Jugendring Duisburg

Mai
7
Do
Geschichte der frz. Oper, Teil 3: Die lyrische Oper @ VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg-Mitte
Mai 7 um 18:30 – 20:00
Geschichte der frz. Oper, Teil 3: Die lyrische Oper @ VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg-Mitte

Referent: Jürgen Donat

Der Begriff “lyrische Oper” ist nicht exakt definiert. Im engeren Sinne steht “Opéra lyrique” für eine romantische Strömung, die weniger auf Effekte der Grand Opéra setzt, sondern auf Charakterzeichnungen der handelnden Personen. Charles Gounod, Ambroise Thomas und Jules Massenet in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts sind als Hauptvertreter zu nennen. Dass die Vorlagen manchmal von Goethe oder Shakespeare stammen, unterstreicht die Bedeutung der psychologischen Aspekte. Viele wunderschöne Melodien finden sich in diesen Opern.

(Kooperationsveranstaltung)  Foto: “Roméo et Juliette”, Deutsche Oper am Rhein, (C) Hans Jörg Michel

Mai
9
Sa
70 Jahre Europäische Integration – 10 Jahre „Europa feiert – Feiert Europa!“ @ Pauluskirche, Wanheimer Str. 78, 47053 Duisburg-Hochfeld
Mai 9 um 17:00 – 19:00
70 Jahre Europäische Integration - 10 Jahre „Europa feiert – Feiert Europa!“ @ Pauluskirche, Wanheimer Str. 78, 47053 Duisburg-Hochfeld

Am Samstag, 9. Mai 2020 um 17 Uhr wird in der Pauluskirche in Duisburg-Hochfeld zum 7. Mal nach einigen Jahren Pause das Fest zum Europatag gefeiert. Fünf Jahre und einen Tag nach der bedingungslosen Kapitulation Nazi-Deutschlands, also am Festtag vor 70 Jahren, hatte Robert Schuman mit einer Rede die Europäische Integration eingeleitet. Beim Fest zum Europatag wird Jola Wolters deutsche, polnische und französische Chansons darbieten, Silvester Pece trägt am Akkordeon Hymnen aus Europa vor und Wolfgang Schwarzer ruft mit prägnanten Worten aus Reden von Robert Schuman, Altiero Spinelli, Winston Churchill die frühen Jahren der europäischen Integration in Erinnerung. Wie immer wird für Speis‘ und Trank gesorgt. Der Eintritt ist frei!

Veranstalter: Evangelische Kirchengemeinde Duisburg-Hochfeld in Zusammenarbeit mit Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V., der Deutsch-Französischen Gesellschaft e.V. Duisburg und weiteren.