Voilà - das Programm der kommenden Tage

Feb
27
Do
Erik Satie (1866 – 1925) @ VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg-Mitte
Feb 27 um 18:30 – 20:00
Erik Satie (1866 - 1925) @ VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg-Mitte

Referentin: Marliese Reichardt

“Ich bin sehr jung in einer sehr alten Zeit auf die Welt gekommen”

Erik Satie war ein frz. Komponist des frühen 20. Jahrhunderts und sicher eine ziemlich unkonventionelle Künstlerpersönlichkeit.

Der Nachwelt bekannt sind im Besonderen die drei 1888 für Klavier solo geschriebenen Gymnopédies. Vor allem aufgrund ihrer Einfachheit stellt sie ein beliebtes Werk bei Einsteigern dar.

Überhaupt bestimmt eine fast schon drastische Einfach- und Klarheit viele seiner Werke .

Veranstalter: VHS Duisburg

Mai
7
Do
Geschichte der frz. Oper, Teil 3: Die lyrische Oper @ VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg-Mitte
Mai 7 um 18:30 – 20:00
Geschichte der frz. Oper, Teil 3: Die lyrische Oper @ VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg-Mitte

Referent: Jürgen Donat

Der Begriff “lyrische Oper” ist nicht exakt definiert. Im engeren Sinne steht “Opéra lyrique” für eine romantische Strömung, die weniger auf Effekte der Grand Opéra setzt, sondern auf Charakterzeichnungen der handelnden Personen. Charles Gounod, Ambroise Thomas und Jules Massenet in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts sind als Hauptvertreter zu nennen. Dass die Vorlagen manchmal von Goethe oder Shakespeare stammen, unterstreicht die Bedeutung der psychologischen Aspekte. Viele wunderschöne Melodien finden sich in diesen Opern.

(Kooperationsveranstaltung)  Foto: “Roméo et Juliette”, Deutsche Oper am Rhein, (C) Hans Jörg Michel