Voilà - das Programm der kommenden Tage

Apr
24
Fr
(FÄLLT WAHRSCHEINLICH AUS) Frankreich (er)lesen – Plaisir de lire @ Stadtbibliothek, Steinsche Gasse, 47051 Duisburg-Stadtmitte
Apr 24 um 17:00 – 18:30
(FÄLLT WAHRSCHEINLICH AUS) Frankreich (er)lesen - Plaisir de lire @ Stadtbibliothek, Steinsche Gasse, 47051 Duisburg-Stadtmitte

Sprache: Deutsch/Französisch.

Entdecken Sie Fundstücke der französischen Literatur.

Wechselnde Referenten präsentieren und besprechen am letzten Freitag des Monats französische Bücher (Original und Übersetzung)

Heutige Referentin: Dr. Ingeborg Christ stellt vor: Amicale nationale des enfants de la guerre : « Des fleurs sous les cailloux »

(Kooperationsveranstaltung mit der Stadtbibliothek)

(FÄLLT AUS) Tour de France – Ein unterhaltsamer Quiz-Abend rund um Frankreich @ VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg-Mitte
Apr 24 um 19:00 – 20:30
(FÄLLT AUS) Tour de France - Ein unterhaltsamer Quiz-Abend rund um Frankreich @ VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg-Mitte

Animation : Marie-Christine Schwitzgöbel

Willkommen zur Neuauflage der Tour de France! Eine virtuelle Reise quer durch Frankreich, seine Städte und Landschaften, Menschen und Musik. Jede Etappe birgt erstaunliche, lustige und wissenswerte Geschichten, verpackt in leichten Quizfragen. Das Lachen kommt dabei nicht zu kurz!

Un quiz interactif avec le public, un voyage en France, un Tour de France en 50 étapes, 50 questions. Géographie, cinéma, musique, société… et de l’humour ! En allemand ou en français ou les deux langues. Ab Sprachniveau A2

(Kooperationsveranstaltung) Sprache: Deutsch/Französisch

 

Apr
27
Mo
Celle que vous croyez @ Filmforum, Dellplatz 16, 47051 Duisburg
Apr 27 um 18:00 – 20:00
Celle que vous croyez @ Filmforum, Dellplatz 16, 47051 Duisburg

F 2019, R.: Safy Nabbou / D.: Juliette Binoche, Francois Civil, Marie-Anne Casta u.a. (frz.OF mit dt. UT)

Wolfgang Schwarzer gibt jeweils montags eine Einführung und freut sich über eine anschließende Diskussion im Café Movies.

Pour épier son amant Ludo, Claire Millaud, 50 ans, crée un faux profil sur les réseaux sociaux et devient Clara une magnifique jeune femme de 24 ans. Alex, l’ami de Ludo, est immédiatement séduit. Claire, prisonnière de son avatar, tombe éperdument amoureuse de lui. Si tout se joue dans le virtuel, les sentiments sont bien réels. Une histoire vertigineuse où réalité et mensonge se confondent.

“So wie du mich willst”: Claire (Juliette Binoche), eine 50-jährige geschiedene Lehrerin, erstellt ein gefälschtes Facebook-Profil einer 24-jährigen Frau. Sie findet online ein Foto einer hübschen Brünetten und verwendet es. Sie hat eine völlig fiktive Figur geschaffen, aber warum? Ursprünglich tat sie es, um Ludo (Guillaume Gouix), ihren immer mal wieder Liebhaber, auszuspionieren. Der akzeptiert jedoch nur Freundschaftsanfragen von Personen, die er kennt. Um ihm näherzukommen, schickt Claire seinem besten Freund Alex (Francois Civil) eine Freundschaftsanfrage und er akzeptiert diese. Die beiden beginnen, Nachrichten auszutauschen, und ihre falsche Freundschaft wird zu einer falschen Liebesaffäre. Claire ist in Alex verliebt und er liebt wiederum ihr unechtes Profil. Jetzt möchte er die 24-jährige Schönheit kennenlernen, mit der er sich unterhalten hat. So erfindet Claire einen anstrengenden Job, berufliche Reisen und sogar einen eifersüchtigen Ex. Beide steigern sich immer mehr in diese Liebelei hinein, doch ihre Situation wird zunehmend unerträglich. Claire ist zerrissen zwischen der Unmöglichkeit dieser Liebe und dem Schmerz, ihre Täuschung zugeben zu müssen und zu riskieren, ihn zu verlieren.

Foto-Copyright: Alamode Filmverleih   –   Zur Vorschau:  Trailer/bande annonce

(Kooperationsveranstaltung)

Apr
28
Di
(FÄLLT WAHRSCHEINLICH AUS) Rencontres (Stammtisch) @ Intercity-Hotel, Mercatorstr. 57, 47051 Duisburg (vor dem Hauptbahnhof)
Apr 28 um 18:00
(FÄLLT WAHRSCHEINLICH AUS) Rencontres (Stammtisch) @ Intercity-Hotel, Mercatorstr. 57, 47051 Duisburg (vor dem Hauptbahnhof)

Ansprechpartnerin – auf Deutsch ou en français – Veronika Kramer-Masholt

Wie jeden letzten Dienstag um 18 Uhr lädt die Deutsch-Französische Gesellschaft Duisburg zum Stammtisch ein. Hier können Frankophile wie Frankophone miteinander ins Gespräch kommen. Sie erkennen uns an dem kleinen französischen Fähnchen auf dem Tisch. Willkommen!

Comme chaque dernier mardi du mois à 18 h la DFG vous invite à rencontrer d’autres francophiles et francophones. Vous nous trouverez facilement grâce au petit drapeau français sur la table. Bienvenue !

Auf deutsch ou en français, wie Sie möchten, comme vous voulez…

Apr
29
Mi
Celle que vous croyez @ Filmforum, Dellplatz 16, 47051 Duisburg
Apr 29 um 20:30 – 22:30
Celle que vous croyez @ Filmforum, Dellplatz 16, 47051 Duisburg

F 2019, R.: Safy Nabbou / D.: Juliette Binoche, Francois Civil, Marie-Anne Casta u.a. (frz.OF mit dt. UT)

Pour épier son amant Ludo, Claire Millaud, 50 ans, crée un faux profil sur les réseaux sociaux et devient Clara une magnifique jeune femme de 24 ans. Alex, l’ami de Ludo, est immédiatement séduit. Claire, prisonnière de son avatar, tombe éperdument amoureuse de lui. Si tout se joue dans le virtuel, les sentiments sont bien réels. Une histoire vertigineuse où réalité et mensonge se confondent.

“So wie du mich willst”: Claire (Juliette Binoche), eine 50-jährige geschiedene Lehrerin, erstellt ein gefälschtes Facebook-Profil einer 24-jährigen Frau. Sie findet online ein Foto einer hübschen Brünetten und verwendet es. Sie hat eine völlig fiktive Figur geschaffen, aber warum? Ursprünglich tat sie es, um Ludo (Guillaume Gouix), ihren immer mal wieder Liebhaber, auszuspionieren. Der akzeptiert jedoch nur Freundschaftsanfragen von Personen, die er kennt. Um ihm näherzukommen, schickt Claire seinem besten Freund Alex (Francois Civil) eine Freundschaftsanfrage und er akzeptiert diese. Die beiden beginnen, Nachrichten auszutauschen, und ihre falsche Freundschaft wird zu einer falschen Liebesaffäre. Claire ist in Alex verliebt und er liebt wiederum ihr unechtes Profil. Jetzt möchte er die 24-jährige Schönheit kennenlernen, mit der er sich unterhalten hat. So erfindet Claire einen anstrengenden Job, berufliche Reisen und sogar einen eifersüchtigen Ex. Beide steigern sich immer mehr in diese Liebelei hinein, doch ihre Situation wird zunehmend unerträglich. Claire ist zerrissen zwischen der Unmöglichkeit dieser Liebe und dem Schmerz, ihre Täuschung zugeben zu müssen und zu riskieren, ihn zu verlieren.

Foto-Copyright: Alamode Filmverleih   –   Zur Vorschau:  Trailer/bande annonce

(Kooperationsveranstaltung)

Mai
3
So
(FÄLLT AUS) Triumph der Zeit / Kaiser von Atlantis @ Theater der Stadt Duisburg, Opernplatz, 47051 Duisburg
Mai 3 um 18:30 – 21:30
(FÄLLT AUS) Triumph der Zeit / Kaiser von Atlantis @ Theater der Stadt Duisburg, Opernplatz, 47051 Duisburg

ACHTUNG, wegen der Corona-Epidemie abgesagt

Der Triumph der Zeit und der Desillusion (Oper von Georg Friedrich Händel, ital. mit dt. ÜT)
Mitten hinein in die Welt des römischen Barock führt ein Disput von vier allegorischen Figuren: Die Schönheit (Bellezza) gerät zwischen die Fronten des Vergnügens (Piacere), der Zeit (Tempo) und der Desillusion (Disinganno). Was auf den ersten Blick eine philosophisch-geistliche Abhandlung aus der Feder des Kardinals Benedetto Pamphili zu sein scheint, geriet dem jungen Georg Friedrich Händel 1707 zu einem seiner hinreißendsten Werke.

Der Kaiser von Atlantis (Oper von Viktor Ullmann, deutsch mit ÜT)
Eine wahre Renaissance erlebt derzeit Viktor Ullmanns „Der Kaiser von Atlantis“.
Der 1944 in Auschwitz ermordete Komponist schrieb seine Oper im Konzentrationslager Theresienstadt als Allegorie auf die politischen Verhältnisse: Als der tyrannische Kaiser Overall den Krieg Aller gegen Alle verkündet, verweigert der Tod seinen Dienst. Niemand kann fortan mehr sterben, das Land versinkt im Chaos.

Anmeldung bis Mitte April bei Wolfgang Schwarzer:

DFG_YoungDirectors030520

Tipp: Opernführer live um 18 Uhr

Mai
4
Mo
75 Jahre danach – Bilanz und Ausblick @ VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg-Mitte
Mai 4 um 20:00 – 21:30
75 Jahre danach - Bilanz und Ausblick @ VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg-Mitte

Referent: Alexander Drehmann

Zum Abschluss der Veranstaltungssequenz “Ein anderer Blick auf die deutsche Geschichte” wird Alexander Drehmann, Geschäftsführer der Jüdischen Gemeinde Duisburg-Mülheim/Ruhr-Oberhausen K.d.ö.R., wenige Tage vor dem 75. Jahrestag der bedingungslosen Kapitulation Nazi-Deutschlands vor den Truppen der Alliierten seine Sichtweise der deutschen Geschichte darstellen. Der Referent ist 1978 in Charkow (Ukraine) geboren, in seinen Wahrnehmungshintergrund geht daher neben der deutsch-jüdischen Geschichte und ihren Verwerfungen auch das Verhältnis Deutschlands und der Deutschen zu Osteuropa, insbesondere der ehemaligen Sowjetunion ein.

Kooperationsveranstaltung: Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V. / Volkshochschule Duisburg / Deutsch-Französische Gesellschaft Duisburg e.V. / Deutsch-Britische Gesellschaft Duisburg e.V. / Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt (KDA) Duisburg-Niederrhein / Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB) Stadtverband Duisburg / Jugendring Duisburg

Mai
6
Mi
Deutsch-französischer Vorlesespaß für Kinder @ Stadtbibliothek, Steinsche Gasse, 47051 Duisburg-Stadtmitte
Mai 6 um 16:00 – 17:00
Deutsch-französischer Vorlesespaß für Kinder @ Stadtbibliothek, Steinsche Gasse, 47051 Duisburg-Stadtmitte

Sprache: Französisch/Deutsch

Animation (im Wechsel): Doris Gerwinn-Langner, Francine Steinfels-Baudet und Ingeborg Christ

Il était une fois / Es war einmal … — deutsch-französischer Vorlesespaß in Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek Duisburg
Pfiffige, besinnliche, phantasievolle Geschichten, die in französischer und deutscher Sprache vorgetragen werden, machen Kinder von ca. 5 Jahren bis 1., 2. Lernjahr Französisch mit dem Klang der französischen Sprache vertraut. Bilder, Mimik und Gestik helfen, alles gut zu verstehen.

(Kooperationsveranstaltung)

Mai
7
Do
Geschichte der frz. Oper, Teil 3: Die lyrische Oper @ VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg-Mitte
Mai 7 um 18:30 – 20:00
Geschichte der frz. Oper, Teil 3: Die lyrische Oper @ VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg-Mitte

Referent: Jürgen Donat

Der Begriff “lyrische Oper” ist nicht exakt definiert. Im engeren Sinne steht “Opéra lyrique” für eine romantische Strömung, die weniger auf Effekte der Grand Opéra setzt, sondern auf Charakterzeichnungen der handelnden Personen. Charles Gounod, Ambroise Thomas und Jules Massenet in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts sind als Hauptvertreter zu nennen. Dass die Vorlagen manchmal von Goethe oder Shakespeare stammen, unterstreicht die Bedeutung der psychologischen Aspekte. Viele wunderschöne Melodien finden sich in diesen Opern.

(Kooperationsveranstaltung)  Foto: “Roméo et Juliette”, Deutsche Oper am Rhein, (C) Hans Jörg Michel

Mai
9
Sa
70 Jahre Europäische Integration – 10 Jahre „Europa feiert – Feiert Europa!“ @ Pauluskirche, Wanheimer Str. 78, 47053 Duisburg-Hochfeld
Mai 9 um 17:00 – 19:00
70 Jahre Europäische Integration - 10 Jahre „Europa feiert – Feiert Europa!“ @ Pauluskirche, Wanheimer Str. 78, 47053 Duisburg-Hochfeld

Am Samstag, 9. Mai 2020 um 17 Uhr wird in der Pauluskirche in Duisburg-Hochfeld zum 7. Mal nach einigen Jahren Pause das Fest zum Europatag gefeiert. Fünf Jahre und einen Tag nach der bedingungslosen Kapitulation Nazi-Deutschlands, also am Festtag vor 70 Jahren, hatte Robert Schuman mit einer Rede die Europäische Integration eingeleitet. Beim Fest zum Europatag wird Jola Wolters deutsche, polnische und französische Chansons darbieten, Silvester Pece trägt am Akkordeon Hymnen aus Europa vor und Wolfgang Schwarzer ruft mit prägnanten Worten aus Reden von Robert Schuman, Altiero Spinelli, Winston Churchill die frühen Jahren der europäischen Integration in Erinnerung. Wie immer wird für Speis‘ und Trank gesorgt. Der Eintritt ist frei!

Veranstalter: Evangelische Kirchengemeinde Duisburg-Hochfeld in Zusammenarbeit mit Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V., der Deutsch-Französischen Gesellschaft e.V. Duisburg und weiteren.