Voilà - das Programm der kommenden Tage

Aug
28
Fr
ONLINE-Angebot: “Frankreich (er)lesen – Plaisir de lire” @ Bei Ihnen zu Hause
Aug 28 um 18:30 – 19:30
ONLINE-Angebot: "Frankreich (er)lesen - Plaisir de lire" @ Bei Ihnen zu Hause

In Kooperation mit dem Centre franco-allemand de Touraine und der Stadtbibliothek Duisburg erscheint unsere Reihe “Plaisir de lire” in einem neuen Format. Abwechselnd stellt die DFG französische Literatur und das Centre franco-allemand deutsche Literatur als Roman, Film oder Theaterstück vor.

Heute: Ulrike Hebel stellt “Madame Pylinska et le secret de Chopin” von Eric Emmanuel Schmitt vor (Sprache: Deutsch).

Madame Pylinska, aussi accueillante qu’un buisson de ronces, impose une méthode excentrique pour jouer du piano : se coucher sous l’instrument, faire des ronds dans l’eau, observer le vent, écouter le silence, faire lentement l’amour… Au fil de ses cours, le jeune Éric-Emmanuel apprend bien plus que la musique, il apprend la vie.
L’œuvre de Chopin donne-t-elle un sens à l’existence ? Aidera-t-elle le narrateur à comprendre son chemin, et saisir le secret bouleversant d’une personne aimée ?

Link zum Online-Raum:    https://meet.jit.si/Frankreicherlesen-plaisirdelire

 

Sep
1
Di
Hinweis zur Planung für den Herbst (Stand: 25.7.2020) @ ALLE
Sep 1 um 00:00 – Nov 2 um 23:45
Hinweis zur Planung für den Herbst (Stand: 25.7.2020) @ ALLE

Information: Solange keine Präsenzveranstaltungen möglich waren, haben wir kontinuierlich unser virtuelles Programm erweitert.

Ende August starten die ersten Vorträge in der VHS, und das filmforum ist seit Mitte Juli wieder geöffnet.

Die “Junge DFG” beteiligt sich am Café Lingua der Universität Duisburg-Essen, die Treffen finden montags statt, voraussichtlich wieder an Okt./Nov.:   https://www.stw-edu.de/kultur/sprachcafe-cafe-lingua/

Das Theater Duisburg und die Rheinoper bieten im Herbst einen kleineren, aber feinen Spielplan an.

Wir halten Sie über weitere Veranstaltungen auf dem Laufenden, und arbeiten bereits am Programm September bis Dezember, zu dem auch ein Flyer gedruckt werden soll.

Viele online-Angebote und weitere Anregungen finden Sie in unseren Newslettern, die auch über unsere Startseite abgerufen oder abonniert werden können. A bientôt !

Ihre voilà-Redaktion

Sep
2
Mi
Über Deutschland – De l’Allemagne. Wie Madame de Staël den Franzosen Deutschland einprägte. @ VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg-Mitte
Sep 2 um 18:00 – 19:30
Über Deutschland - De l’Allemagne. Wie Madame de Staël den Franzosen Deutschland einprägte. @ VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg-Mitte

Referentin: Dr. Anja Ernst.

Einen deutsch-französischen Dialog führt Madame de Staël in De l’Allemagne, eine ihrer wichtigsten und bekanntesten Schriften. Zu “unfranzösisch”, wie das französische Regime befand: Die Erstauflage wurde 1810 kurz vor der Auslieferung auf Befehl Napoleons eingestampft. Das Werk erschien 1813 in London, 1814 in Paris. Es war von einem durchschlagenden, europaweiten Erfolg und wurde sofort in verschiedene Sprachen übersetzt. Mit “De l’Allemagne” lieferte Madame de Staël ein umfassendes Porträt des zeitgenössischen Deutschlands und machte die deutsche Kulturrevolution der zweiten Hälfte des 18. und des Beginns des 19. Jahrhunderts in Frankreich und Europa bekannt. Madame de Staël wurde zur Sprecherin einer Avantgarde europäischer Kosmopoliten, die sie im schweizerischen Exil Coppet um sich versammelte.

(Kooperationsveranstaltung)  Bild: Gemälde von Marie-Eléonore Godefroid, Copyright: wiki commons

Bitte beachten Sie die Hygiene-Regeln in der VHS. Anmeldung erforderlich in der VHS bzw. bei c.kleinert@stadt-duisburg.de

 

Sep
4
Fr
Table ronde @ VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg-Mitte
Sep 4 um 17:00 – 18:30
Table ronde @ VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg-Mitte

Animation: Wolfgang Schwarzer

Soirée de conversation en langue française. On se rencontre pour discuter des thèmes d’actualité, parler de livres, de la pluie et du beau temps. Un bain dans la langue et dans la culture françaises.

Kooperationsveranstaltung

Anmeldung bei der VHS erforderlich

Sep
8
Di
Das Labyrinth der Wörter @ filmforum, Dellplatz, 47051 Duisburg
Sep 8 um 18:00 – 20:00
Das Labyrinth der Wörter @ filmforum, Dellplatz, 47051 Duisburg

F 2010, R.: Jean Becker, D.: Gérard Dépardieu, Gisèle Casadesus (Sprache: Deutsch)

(O-Titel: La tête en friche) – Einführung: Eva Wortmann, Wolfgang Schwarzer

Der 8. September ist als Weltalphabetisierungstag 1965 in Teheran ins Leben gerufen worden. Der Tag erinnert daran, dass weltweit über 800 Millionen Menschen gar nicht oder kaum lesen und schreiben können. Zu diesem Anlass zeigt das fimlforum in Kooperation mit der Deutsch-Französischen Gesellschaft “Das Labyrinth der Wörter”, einen sehr zärtlichen Film über die Freundschaft zwischen dem Nichtleser Germain (Gérard Depardieu) und der Literaturliebhaberin Margueritte (Gisèle  Casadesus).

Im Anschluss an den Film laden wir zu einem Publikumsgespräch ein.

7,85 € (erm. 6,37 €) + 10 % VVK-Gebühr, VVK nur online, keine Abendkasse:  http://filmforum.de/

(Kooperationsveranstaltung filmforum, VHS, DFG) – Foto Copyright: Leonine

Sep
9
Mi
Mit Mut und List – Französinnen in der Résistance @ VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg-Mitte
Sep 9 um 20:00 – 21:30
Mit Mut und List - Französinnen in der Résistance @ VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg-Mitte

Referentin: Dr. Florence Hervé

Sie haben sich an allen Aktionen des antifaschistischen Widerstands beteiligt, besondere Formen der Résistance entwickelt und selbst mit den Waffen gekämpft. Sie haben für die Werte der Freiheit, des Friedens, der Men-schenwürde und der Solidarität gekämpft. Darüber berichtet Dr. Florence Hervé, unter anderem mit biografischen Beispielen von Frauen in der Résistance gegen Besatzung und Krieg, unter ihnen Lucie Aubrac, Adélaïde Hautval und Germaine Tillion.

Kooperationsveranstaltung

Bitte beachten Sie die Hygiene-Regeln in der VHS. Anmeldung erforderlich bei der VHS bzw. bei  c.kleinert@stadt-duisburg.de

Sep
10
Do
Kochen mit Sylvie @ Evangelisches Bildungswerk, Hinter der Kirche 34, 47058 Duisburg-Duissern
Sep 10 um 18:00 – 21:45
Kochen mit Sylvie @ Evangelisches Bildungswerk, Hinter der Kirche 34, 47058 Duisburg-Duissern

Referentin: Sylvie Serna

Heute: Das Menü “Les Carnets de Cuisine de Monet” besteht aus: Ognons blancs farcis (gefüllte Zwiebeln), Rouelle de Veau (Kalbskeule), Gratin de Champignons, Vert-Vert Gâteau aux Pistaches.

Gebühren 29 € inkl. 12,00 Euro Lebensmittelumlage. Wein steht gegen eine Umlage zur Verfügung.

Kurs-Nr. Q 6400 – Voranmeldung erforderlich: Telefon: 0203/2951-2800, Internet: www.ebw-duisburg.de 

 

Sep
11
Fr
Francois VILLON in Wort und Musik – Sein Leben, sein Werk, seine Zeit @ VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg-Mitte
Sep 11 um 19:30 – 21:00
Francois VILLON in Wort und Musik - Sein Leben, sein Werk, seine Zeit @ VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg-Mitte

Mit Ahmed Al-Salamouny (Rezitation,Gesang, Gitarre) und Wolfgang Schwarzer (Kommentar und Rezitation)

Ein verwüstetes Land unter Besatzung, eine Gesellschaft in Auflösung – es ist der 100jährige Krieg. Mitten darin Francois Villon, skrupelloser Gauner und genialer Poet, ein Leben zwischen Palast und Absteige, Alma Mater und Galgen.

Foto: Ahmed1Druck – Copyright: Claudia Andrade

Wichtig: Voranmeldung bei der VHS (Eintritt 10 €) erforderlich.  Keine Abendkasse.

Sep
14
Mo
Berte Morisot: Eine Impressionistin der ersten Stunde @ VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg-Mitte
Sep 14 um 18:00 – 19:30
Berte Morisot: Eine Impressionistin der ersten Stunde @ VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg-Mitte

Referentin: Dr. Nicole Birnfeld

Nachdem Berthe Morisot (1841-1895) 1868 den Maler Édouard Manet kennen lernte, übte dieser einen eminenten Einfluss auf die Künstlerin aus. Die enge Verbindung zwischen den beiden führte zum einen zum häufigen Modellstehen Morisots für Manet. In diesem Vortrag soll zuerst eine Künstlerin betrachtet werden, die die akademische Malweise hinter sich ließ und sich zu einer wichtigen Protagonistin des Impressionismus entwickelte und zudem schon zu Lebzeiten Beachtung fand.

Sie beteiligte sich mit ihren Bildern an der Ersten Impressionisten-Ausstellung 1874 und zählte damit zu den Begründerinnen des Stils. Die Malerin widmete sich verschiedenen Themen des modernen Lebens wie der Intimität des modernen bürgerlichen Lebens und den Freizeitgestaltungen der gehobenen Gesellschaft, die Begeisterung für Dörfer und Gärten, der Bedeutung von Frauenmode, der häuslichen Arbeit von Frauen.

(Kooperationsveranstaltung)

Bitte beachten Sie die Hygiene-Regeln. Voranmeldung bei der VHS (5 €) erforderlich. Keine Abendkasse.

Sep
16
Mi
La France à travers les actualités @ VHS, Schwanenstr. 19, 47051 Duisburg (2. Etage, Raum 3)
Sep 16 um 19:00 – 20:30
La France à travers les actualités @ VHS, Schwanenstr. 19, 47051 Duisburg (2. Etage, Raum 3)

Sprache: Französisch

Animation: Waltraud Schleser

La France – comme toute autre culture – change constamment. Nous suivons les influences intérieures et extérieures à travers les actualités pour mieux comprendre ce qui se passe chez notre voisin.

Teilnahme: 20 € für 4 Termine. Kostenlos für Mitglieder der DFG und Kursteilnehmende der VHS

Achtung: VHS-Räume Schwanenstr. 19 (gegenüber dem Rathaus)

Anmeldung bei der VHS oder Waltraud Schleser erforderlich.